Verlagsvorstellung – Festa Verlag

Hallo zusammen!

Heute starte ich mit den Verlagsvorstellung zum Thema Horror und los geht es mit dem Festa Verlag!

Der Verlag wurde 2001 gegründet und dort erscheinen Bücher von amerikanischen Autoren.

“Werke, die wenig Chancen haben, in großen Verlagen veröffentlicht zu werden, weil sie zu gewagt sind, zu neuartig, zu extrem.” (Festa Verlag)

Im Festa Verlag gibt es verschiedene Reihen, die ich euch jetzt nur kurz vorstellen, da ihr dazu in den nächsten Tagen noch mehr zu erfahrt.

Die Reihe, die für wohl am meisten Furore sorgt ist:

Festa Extrem
Festa Extrem: Nichts für den Buchhandel – aber für Fans.
Dann gibt es eine Reihe, die auch nichts für schwache Nerven ist:
 
“(…) präsentiert die besten Werke der modernen Meister des Terrors.”  (Festa Verlag)
Natürlich gibt es auch eine Reihe für Krimi Fans:
Festa Crime

“Das Konzept von FESTA CRIME ist ganz einfach: Nur die besten Action-Thriller aus Amerika.” (Festa Verlag)

Auch für alle Fans des klassischen Horrors finden hier etwas:

H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens

Dann gibt es noch eine Reihe für Bücher, die keinem Genre zugeordnet werden können:

Festa Must Read

“Besondere Bücher, die wir jedem ans Herz legen, der gehobene Unterhaltungsliteratur mag.” (Festa Verlag)
 
 
 
Das Highlight des Verlages ist wohl diese Reihe:
Die Anzahl der Bücher, die hier erscheinen, sind limitiert, meistens auf 666. Außerdem sind die Bücher signiert und sind ein Hardcover.
Außerdem gibt es die Reihen:

Robert E. Howard – Die Originale

 Handyman Jack

 Festa Sachbuch

Zu der Extrem Reihe, der Horror & Thriller Reihe und der Crime Reihe verrate ich euch in den nächsten Tagen noch mehr.
Fazit:
Der Verlag ist breit gefächert und bietet für jeden Geschmack etwas. Ein super Verlag!

2 thoughts on “Verlagsvorstellung – Festa Verlag”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.