Verlagsvorstellung – Carlsen

Hallo zusammen!

In den nächsten Tagen beschäftige ich mich mit dem Carlsen Verlag!

Der deutsche Verlag für Kinderbücher,
Jugendbücher, Comics, Graphic Novels, Manga und Humor hat seinen Sitz in einem
ehemaligen Fabrikgebäude in Hamburg-Ottensen.

Gegründet wurde der Verlag 1953 von Per
Hjald Carlsen als Tochtergesellschaft des dänischen Illustraionsforlaget/PIG
gegründet. Der Grund dafür war der Erfolg der Pixi-Bildergeschichten.
Heute gehört der Verlag zur schwedischen
Bonnier-Gruppe.
Die Kinder- und Jugendbücher sind ein
großer Bestandteil. Es fing an mit den Pixi-Bücher, die heute zu den
erfolgreichsten Buchreihen aller Zeiten gehört.
Beim Carlsen Verlag findet man Pappen- und
Beschäftigungsbücher, Bilder- und Sachbücher aber natürlich auch erzählende
Kinder- und Jugendliteratur.

Seit 1998 erscheinen z.B. die Harry Potter,
die ja wohl jeder kennt, oder?!

Auch die Biss-Reihe wurde dort
veröffentlicht, die wohl auch jeder kennt.

Im Herbst 2001 kam dann ein
Taschenbuchprogramm dazu. Dort findet man Klassiker, aber auch Bücher wie Harry
Potter.

Ein weiterer Bestandteil des Verlags sind
die Comics. Dies startete 1967 mit „Tim und Struppi“. 

Aber auch die Graphic
Novels, Mangas und Carton/Humor die Mangas sind ein wichtiger Bestandteil.

Carlsen hat ebenfalls noch 4 Imprints:
Nelson, Xenos, Chicken House, Terzio und Königskinder.
Bei Nelson findet man Bücher zB zu
Hello-Kitty, LEGO Figuren oder Bob der Baumeister. Der Verlag besteht seit
2007.

Seit 2011 gehört Xenos zu Nelson. Dort
findet man preiswerte Kinderbücher mit dem Schwerpunkt auf Kindergarten und
Schule gesetzt.

Außerdem gehört zu Carlsen natürlich noch
Chicken House. Dies entstand durch eine Kopperation zwischen Carlsen und The
Chicken House in England. Seit 2010 erscheint bei Chicken House eine Auswahl
der besten Bücher des englischen Verlages, aber auch deutsche Originalausgaben
mit schnellen und handlungsintensiven Geschichten.

Terzio gehört 2012 dazu. Dort erscheinen
Musicalbücher für Kinder, wie z.B. „Ritter Rost“.
Im Herbst 2014 kamen Königskinder und
LeYo! dazu.,

Impress und Instantbooks sind die beiden
Verlage bei denen nur digitale Bücher erscheinen.
Impress legt den Schwerpunkt auf Romantasy
und Paranormal Romance. 








Instant Books hingegen konzentriert sich mehr auf Thrill und Romance.

         
Meine Quelle: http://www.carlsen.de/carlsen-verlag

Der Carlsen Verlag ist für mich einer meiner Lieblingsverlage, wie sieht es bei euch aus? 

1 thought on “Verlagsvorstellung – Carlsen”

  1. Guten Morgen 🙂
    Oh, den Carlsen Verlag mag ich auch sehr gern. Klar, schon allein wegen Harry Potter 😉 Und auch die Biss-Reihe habe ich ihrerzeit geliebt 😀
    Aber eigentlich ging die Liebe schon viel früher los … nämlich mit den Pixie-Büchern, die ich mir damals immer nach einem "erfolgreichen" (Kinder)-Arztbesuch als eine Art Belohnung aussuchen durfte 😀
    Einiges liegt auch noch auf dem SuB. So wie zum Beispiel Numbers (die gesamte Trio^^).
    Bin gespannt auf die weiteren Posts zu dem Verlag 😀
    LG, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.