Meine Neuzugänge März Teil 2

Hallo zusammen!

Im März sind eine ganze Menge Bücher bei mir eingezogen. Ich habe nun den zweiten Teil für euch (Teil 1 findet ihr hier) und ich zeige euch, was von der Leipziger Buchmesse mit mir nach Hause durfte, welche Neuerscheinungen dazu gekommen sind und welche Festa Bücher zu mir gefunden haben.

(mehr …)

Buchvorstellung – Der Ruf des Henkers

Hallo zusammen!

Ich möchte euch gerne ein Jugendbuch vorstellen und ein damit verbundenes Gewinnspiel!

Inhalt des Buches.
England, Mitte des 19. Jahrhunderts Unfreiwillig gerät Richard Winters in die Hände des berüchtigsten Henkers von ganz England. An der Seite von William Calcraft führt er fortan das finstere Leben eines Henkerslehrlings, auf Schritt und Tritt begleitet von Tod, Galgen und Raben. Rasch merkt er, dass sein strenger Meister ein Geheimnis verbirgt, das seine Welt für immer aus den Angeln heben wird. Richard muss beweisen, dass er dieser Aufgabe gewachsen ist. Doch als er in London ausgerechnet seine große Liebe wiedertrifft, steht urplötzlich noch viel mehr auf dem Spiel …
Eine Leseprobe gibt es hier
Das Gewinnspiel zum Buch findest du hier: www.ruf-des-henkers.de

Rezension: Michael Ende – Die unendliche Geschichte

Hallo alle zusammen!

Michael Ende – Die unendliche Geschichte





Autor: Michael Ende 
Titel: Die unendliche Geschichte
Verlag: Thienemann
Seitenanzahl: 520 Seiten
Format: Gebunden
ISBN: 978-3-522-20203-9
Preis: 24,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Autorin:
Michael Ende (1929-1995) hat in einer nüchternen, seelenlosen Zeit die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume zurückgewonnen. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war gleichzeitig einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren erreicht.
Inhalt:
TU WAS DU WILLST lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt in Phantásien. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst nach langem, mühevollem Suchen …Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Es handelt von Phantásien, dem Reich der Phantasie. Die Kindliche Kaiserin, Herrscherin dieses Reichs, ist schwer erkrankt. Sie droht zu sterben und mit ihr wird Phantásien untergehen. Erst ist Bastian nur der Leser der Geschichte, nach und nach merkt er, dass er ein Teil von ihr wird. Er soll derjenige sein, der Phantásien rettet!Zusammen mit dem Krieger Atréju und dem Glücksdrachen Fuchur macht sich Bastian auf eine aufregende Reise durch Phantásien, in der bald jede Minute zählt.
(Quelle: Thienemann Esslinger Verlag)
Meine Meinung:
Ich habe das Buch schon vor einigen Jahren gelesen und fand die Geschichte damals zwar gut, aber wirklich begeistert hat sie mich nicht. Damals habe ich aber auch nicht so gerne Fantasy gelesen. 
Nun habe ich wieder zu dem Buch gegriffen. Dies ist übrigens die Ausgabe, mit den Illustrationen und den roten und der grünen Schrift! 
Dieses Mal hat mir die Geschichte deutlich besser gefallen. Die Geschichte ist super fantastisch und wundervoll geschrieben.
Michael Ende hat einen ganz besonderen und tollen Schreibstil. Wer also bisher noch nichts von ihm gelesen hat, sollte das unbedingt ändern!
Obwohl die Geschichte eher für jüngere geschrieben ist, kann man sie als älterer/erwachsener trotzdem lesen und genießen. Man wird genauso in die Welt hineingezogen, wie der Protagonist Bastian. 
Ich glaube, dass Michael Ende mit dem Buch die Fantasywelt verändert hat. Viele neue Geschichten sind ähnlich, wie diese.
Fazit:
Ich glaube, dass ich zu diesem Buch nicht sonderlich viel sagen muss, denn es ist einfach nur fantastisch und alle, die es noch nicht gelesen haben, müssen es einfach lesen!

Rezensio: Alice Gabathuler – Lost Souls Ltd – Blue Blue Eyes

Hallo alle zusammen!

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch:

Alice Gabathuler – Lost Souls Ltd – Blue Blue Eyes

(Quelle:www.thienemann-essslinger.de)

Autor: Alice Gabathuler
Titel: Lost Souls Ltd – Blue Blue Eyes
Verlag: Thienemann (zu der Verlagsseite geht es hier)
Seitenzahl: 288
Format: Broschur
ISBN: 978-3-522-20204-6
Preis: 12,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Die Autorin:
Ich verpasste den Einstieg in meine wichtigste Lebensphase: Am ersten Schultag fesselten mich die Röteln ans Bett. Auf das Rechnen hätte ich vielleicht verzichten können, aber ich wollte unbedingt lesen lernen. Zum Glück war das Handicap einiger verpasster Tage Unterricht schnell aufgeholt und ich tauchte ein in die Welt der Bücher – wo ich auch heute noch zu Hause bin. Buchstaben sind dazu da, gelesen und geschrieben zu werden. Eigentlich fast immer und fast überall (nicht immer zur Freude meiner Familie).
Das Jonglieren mit der Sprache hat mir immer Spaß gemacht und so habe ich entsprechende Berufe ausgeübt, u.a. Radiomoderatorin, Werbetexterin, Sprachlehrerin. Bei so viel Liebe zur Sprache ist es nur logisch, dass ich gerne reise – früher war ich sogar eine richtige Weltenbummlerin.
Ich versagte jämmerlich beim Versuch, locker wie ein Cowgirl in den Rocky Mountains zu reiten (das Pferd Mickey wird sich mit Schrecken an mich erinnern), lebte very British ein paar Monate in London und reiste trotz Schlangenphobie einige Wochen durch Australien. Nebst den vielen wunderbaren Orten, die das Ausland zu bieten hat, liebe ich die Schweizer Berge. Seit 2010 habe ich dort einen zweiten Wohnsitz, mitten im Nirgendwo.
Nach der Geburt unser Kinder arbeitete ich zuerst als Englischlehrerin an einer privaten Schule, die ich dann zusammen mit einer englischen Geschäftspartnerin übernahm. 15 Jahre lang führten wir die Schule gemeinsam, bis ich im Sommer 2009 meinen Anteil an meine Geschäftspartnerin übergab, damit ich mehr Zeit für meine Arbeit als Autorin habe.
In meiner Freizeit lese ich gerne (Überraschung), gehe ins Kino, höre Musik, besuche Rockkonzerte und kraxle begeistert in den Bergen herum. Zudem bin ich leidenschaftliche Bloggerin mit einem Hang zur Internetsucht.

Die Reihe:
1. Blue Blue Eyes
2. Black Rain
3. White Sky
4. Red Rage 

Inhalt:
Lost Souls Ltd. – So nennt sich die Untergrundorganisation um den jungen Fotografen Ayden, den kaputten Rockstar Nathan und den charmanten Verwandlungskünstler Raix. Sie alle haben als Opfer von schweren Verbrechen überlebt und dabei einen Teil ihrer Seele verloren. Nun verfolgen sie nur ein Ziel: Jugendliche in Gefahr aufzuspüren und zu versuchen, sie zu retten. Dabei kämpfen sie gegen Entführer, Mörder, das organisierte Verbrechen – und gegen die Dämonen ihrer Vergangenheit.Ihre neuste Mission: Kata Benning. 18 Jahre alt. Augen so blau wie das Meer. Tief in sich ein Geheimnis, das sie vor sich weggeschlossen hat. Ein Bombenanschlag auf ihre Adoptiveltern zerstört ihre Zukunft, stellt ihre Gegenwart infrage und führt sie in eine Vergangenheit, in der nichts war, wie es schien. Sie gerät mitten in einen schmutzigen Krieg um gestohlene Daten. Ihr Leben wird zum Pfand mächtiger und gefährlicher Feinde. Doch sie hat starke Verbündete an ihrer Seite: Lost Souls Ltd.


Cover:

Mir gefällt das Cover unfassbar schön. Das Blau ist total schön und ein richtig Hingucker.

Meine Meinung:
Dies war mein zweites Buch der Autorin Alice Gabathuler und auch hier war es wieder so, dass sie über etwas andere Dinge schreibt, sie hat wirklich tolle Ideen und vor allem außergewöhnliche Ideen, auch hier war es wieder so. Allerdings hat die Autorin viel zu wenig aus der Idee gemacht. 
Der Schreibstil der Autorin ist aber wirklich gut. Er lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Mir fehlte aber die Spannung an dem ganzen. An einigen Stellen fand ich es einfach zu langatmig und konnte mich so nicht richtig packen. Man hatte immer mal wieder das Gefühl, dass der Leser gar nicht erfahren soll, was passiert. Es wird immer wieder neugierig gemacht, aber das verliert irgendwann schon sehr seinen Reiz. Denn irgendwann nervt es einen nur. 
Die Charaktere in der Geschichte haben mir aber gut gefallen. Alle haben ihre Vergangenheit. Es gab keinen Charakter den ich total unsympatisch fand, alle hatten ihre interessanten Seiten.
Fazit:

“Lost Souls Ltd. – Blue Blue Eyes” ist ein Thriller, der vor allem mit der grandiosen Idee punkten kann. Leider scheitert die Geschichte an der Umsetzung. Mir fehlte einfach die Spannung. 

Mein Dank geht an den Thienemann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!