Rezension: Zoe Sugg – Solo für Girl online

Zoe Sugg – Solo für Girl online


Verlag: cbj
Seitenzahl: 416
Format: Broschur 
ISBN: 978-3570174463
Preis: 14,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:
Zoe Sugg alias Zoella ist eine junge Videobloggerin aus Brighton. Ihre Beauty-, Fashion- und Styling-Vlogs haben ihr auf YouTube bereits über 14 Millionen Follower eingebracht, die Zahlen steigen kontinuierlich. In den letzten Jahren hat Zoella zahlreiche Preise erhalten, darunter den “Best Beauty Vlogger Award” und den Nickelodeon-Preis der Kids Choice Awards als “Großbritanniens beliebteste Vloggerin”. Bei den Teen Choice Awards 2014 wurde sie “Web Star für Fashion und Beauty”. Zoes erster Roman “Girl Online” schaffte es auf Anhieb auf die New-York-Times-Bestseller-Liste, die Girl-Online Bücher sind weltweit ein großer Erfolg.

Die Reihe:
1. Girl online
2. Girl online on Tour
3. Solo für Girl online

Inhalt:
Nach einer ziemlich schwierigen Zeit auf Tour mit ihrem Rockstar Noah weiß Penny eines sehr genau: Sie will ihre eigenen Wege gehen. Noah ist einfach abgetaucht, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Auch Penny nicht. Seit Wochen hat sie nichts von ihm gehört. Für sie wird es Zeit, wieder in ihr normales Leben zurückzufinden. Doch sie igelt sich ein. Da kommt eine Einladung nach London gerade recht: Megan hat dort an einer berühmten Schauspielschule angefangen und stellt Penny ihren Freundinnen vor. Der schüchternen Posey Tipps gegen Lampenfieber zu geben, ist für Penny eine willkommene Ablenkung. Aber ist auch der bezaubernde Callum aus Schottland die richtige Art von Ablenkung? Und hat Penny wirklich mit Noah abgeschlossen, wenn die Erinnerung an ihn sie an jeder Ecke einholt?

Meine Meinung:

Den ersten Teil der Reihe fand ich super, der zweite war in meinen Augen schon etwas schwächer, daher war ich sehr gespannt, wie es mir wohl mit Teil drei ergehen wird.

Die Geschichte spielt ein paar Wochen nach dem zweiten Teil. Noah hat Penny verlassen und hat auch lange nichts mehr von sich hören lassen. Penny muss damit klar kommen und wieder zurück ins Leben finden.

Penny ist in diesem Teil über sich hinausgewachsen. Am Anfang fand ich sie sehr anstrengend, doch dann wurde sie stärker, da sie sich nicht mehr so sehr an Noah geklammert hat. Dennoch konnte ich mich nicht richtig in sie hineinversetzen, denn dafür blieb sie mir zu oberflächlich.

Der Schreibstil von Zoe Sugg, bzw. ihrer Ghostwriterin, mochte ich wieder sehr gerne.  Das Buch ist prima für zwischendurch oder für den Sommer. Denn man liest es einfach so weg ohne groß darüber nachzudenken und das macht wirklich viel Spaß.

Die Bloggerthematik rückte hier zwar wieder mehr in den Vordergrund, aber leider auch nicht so viel wie noch im ersten Teil. Ich mochte das eigentlich unglaublich gerne und finde es sehr schade, dass dies hier so unter den Teppich fällt. Denn gerade das hat den ersten Teil ausgemacht.

Das große Problem, dass ich mit diesem Teil hatte ist, dass dieser Teil unglaublich oberflächlich ist. Die anderen Teile gingen noch mehr in die Tiefe und konnten mich berühren, leider blieb das hier aus. Ein Grund hierfür war auch, dass die Geschichte sehr vorhersehbar war. In einem gewissen Maß kann ich damit leben, doch hier wusste man sehr schnell in welche Richtung die Geschichte geht.

Fazit:

“Solo für Girl online” hat mich leider enttäuscht. Das Buch verliert sehr viel an Gefühl und war mir zu oberflächlich. Lediglich Penny mochte ich in diesem Teil sehr gerne. Fans der ersten beiden Teile, sollten hier aber trotzdem auf ihre Kosten kommen.

3

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Rezension: Zoe Sugg – Solo für Girl online

  1. Hallo Lena!

    Ich bin Lili, neu unter Bloggern, und seit einigen Jahren Testleserin für den dtv. Ich habe gesehen, dass du an der “Kampf der Verlage Challange 2017” teilnimmst, und du hast vom dtv noch nichts gelesen! Da dachte ich, du könntest vielleicht mal bei mir vorbei schauen, da findest du sicher einige gute Empfehlungen. Oder schau dir doch mal meinen letzten Beitrag an:
    https://lilibookworm.wordpress.com/2017/01/27/aktion-stempel-juli-201-januar-2016-beim-dtv/
    Da habe ich acht Bücher vom dtv vorgestellt, die mir (fast) alle gut gefallen haben.

    Naja, ich hoffe, ich konnte dir helfen.
    Schönes Design übrigens!
    Da folge ich doch mal direkt…

    Lg
    Lili von https://lilibookworm.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.