Rezension: Tahereh Mafi – Ich brenne für dich

Hallo alle zusammen!

Tahereh Mafi – Ich brenne für dich

(Quelle: www.randomhouse.de)



Autor: Tahereh Mafi
Titel: Ich brenne für dich
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 384
Format: Gebunden
ISBN: 978-3-442-31305-1
Preis: 16,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Autorin:
Tahereh Mafi ist 25 Jahre alt. Sie wurde als jüngstes von fünf Kindern in einer Kleinstadt in Connecticut geboren und lebt mittlerweile in Orange County in Kalifornien. Nach ihrem Abschluss an einem kleinen College in Laguna Beach studierte Mafi, die acht verschiedene Sprachen spricht, ein Jahr in Spanien. Danach reiste sie quer durch die Welt und fing nebenbei an zu schreiben. Mit ihrem Debüt “Ich fürchte mich nicht” eroberte sie die amerikanische Romantasy-Gemeinde und Bloggerwelt im Sturm.
Die Reihe:

1. Ich fürchte mich nicht (Rezension)

1.5 Zerstöre mich (Rezension)
2. Rette mich vor dir (Rezension)
2.5 Vernichte mich (Rezension)
3. Ich brenne für dich
Inhalt:
Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde und Kampfgefährten sind in alle Winde zerstreut. Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshaber – und durch eine seltsame Fügung des Schicksals nunmehr Juliettes einziger Verbündeter. Der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen. Doch kann sie ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?
(Quelle: www.randomhouse.de)

Cover:
Generell liebe ich die Cover diese Reihe, aber das ist doch
mit Abstand das schönste Cover! Hier hat der Verlag sich besonders ins Zeug
gelegt und es ist definitiv gelungen. Ich liebe es einfach!
Meine Meinung:
Die vorherigen Teile habe mir alle sehr gut gefallen, daher
war ich sehr gespannt, wie wohl der Abschluss der Trilogie ist und die Autorin
hat hier nochmal alles gegeben und es ist ihr gelungen!
Der Stil ist wie gewohnt toll und einzigartig. Sie ist sich
treu geblieben und schreibt wieder sehr poetisch. In diesem Buch gibt es
allerdings keine durchgestrichenen Sätze oder Wörter, was daran lag, dass
Juliette endlich die Protagonistin geworden ist, die ich in den ersten beiden
Teilen gesucht habe. Sie ist sehr stark geworden, weiß was sie will und lernt
endlich ihre Fähigkeit zu akzeptieren. Alleine deswegen bekommt das Buch von
mir schon einen riesigen Pluspunkt. Adam mochte ich in Teil 1 und 2 schon nicht
so richtig, noch weniger konnte ich ihn dann nach der Kurzgeschichte „Vernichte
mich“ leiden, das hielt das Buch an. Er war sehr nervig und für mich einfach
unausstehlich. Warner hingegen gefiel mir immer besser und ich mochte ihn im
Laufe des Buches immer mehr. Mit ihm hat Tahereh Mafi einen sehr tollen und vor
allem facettenreichen Charakter erschaffen.
Der Spannungsgrad in dem Buch war sehr hoch. Das Buch war
sehr actiongeladen und hat mich dazu gebracht, es nur sehr schwer aus der Hand
legen zu können.
Mit dem Ende dieser Trilogie bin ich sehr zufrieden. Es ist
zwar noch relativ offen, aber alle wichtigen Fragen sind geklärt.
Fazit:
„Ich brenne für dich“ ist ein grandioses Finale. Juliette
ist endlich eine starke Protagonistin 
geworden, die Spannung ist sehr hoch und das Ende passt super zur
Trilogie. Für alle Liebhaber der ersten beiden Teile, ist dieser Teil auf jeden
Fall ein MUST READ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.