Rezension: Stefanie Hasse – BookElements – Das Geheimnis unter der Tinte

Hallo alle zusammen!
Stefanie Hasse – BookElements – Das Geheimnis unter der Tinte


Autor:  Stefanie Hasse
Titel: BookElements – Das Geheimnis unter der Tinte
Verlag: Carlsen Impress 
Seitenanzahl: 286
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3551300522
Preis: 12,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Die Autorin:
Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen im Süden Deutschlands. Als Buchbloggerin taucht sie stets in fremde Welten ein und lässt ihrer eigenen Kreativität in ihren Romanen freien Lauf.

Die Reihe:
1.  BookElements – Die Magie zwischen den Zeilen (Rezension)
2. BookElements – Die Welt hinter den Buchstaben (Rezension)
3. Book Elements – Das Geheimnis unter der Tinte 
Inhalt:
**Vertraue niemals einem Autor, denn er könnte dein Leben neu schreiben…** Seit Lin zur Romanfigur in ihrem einstigen Lieblingsbuch »Otherside« geworden ist, steht ihr Leben Kopf. Jede Geste und jeder Satz könnten ihr Schicksal unwiederbringlich verändern, denn hier wird alles zum geschriebenen Wort. Ihr bleibt nur eins übrig: das Tor zur Realität aufspüren, bevor das Buch, in dem sie sich befindet, zerstört wird. Dass ihr ausgerechnet Zacharias, der charismatische Held aus »Otherside«, dabei behilflich sein soll, gefällt ihrer großen Liebe Ric gar nicht. Aber für Eifersucht bleibt nicht viel Zeit, wenn Buchhelden real werden und die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit für immer zu verwischen drohen…
Meine Meinung:

Der zweite Teil der Trilogie hat echt gemein geendet, daher war ich froh, dass ich Teil 3 gleich hinterher schieben konnte. Ich war super gespannt darauf, wie die Trilogie endet.
Auch hier gibt es wieder kleine Wiederholungen, die den Einstieg vereinfachen, wenn es länger her, dass man den Vorgänger gelesen hat.
Die Geschehnisse knüpfen direkt an den zweiten Teil an. 

Die Charaktere haben mir in diesem Teil wieder unglaublich gut gefallen. Alle haben eine enorme Entwicklung durch gemacht, allen voran Lin und Ric. Aber auch Laurie kommt in diesem Teil nochmal mehr Platz. Sie spielt eine große Rolle, die mir gut gefallen. 
Die Spannung in diesem Teil war nicht zu übertreffen. Es war der Wahnsinn! Auf der einen Seite wollte ich wissen, wie es aus geht aber auf der anderen Seite wollte ich nicht das es endet.
Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr angenehm. Sie schreibt nicht zu ausschweifend, beschreibt aber alles so das man in der Geschichte drin ist. 
Das Ende des Buches ist super! Ein grandioser Abschluss, Ganz nach meinem Geschmack.

Fazit:
Zu dieser Trilogie kann man nichts sagen außer lesen! 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.