Rezension: Regina Gärtner – Der Glanz von Südseemuscheln

Hallo alle zusammen!

Regina Gärtner – Der Glanz von Südseemuscheln
Regina  Gärtner - Der Glanz von Südseemuscheln
(Quelle: Heyne Verlag)


Autor:  Regina Gärtner
Titel: Der Glanz von Südseemuscheln
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 624
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3-453-41819-6
Preis: 9,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:
Regina Gärtner ist am Niederrhein aufgewachsen, hat an der RWTH Aachen
Germanistik und Politikwissenschaften studiert, und danach als
Deutschlehrerin, Pressereferentin, Werbefachfrau und
Public-Relation-Manager für internationale Kinofilme gearbeitet. Zuletzt
war sie lange Jahre als Anzeigenleiterin in einem Fachverlag tätig,
bevor sie sich als Projektmanagerin selbstständig gemacht hat. Seit 2012
widmet sie sich ganz dem Schreiben.
Die Autorin lebt in Köln,
ist aber häufig in der Welt-Geschichte unterwegs: Sie hat bereits alle
fünf Kontinente mehrfach bereist, aber die die pazifische Region, vor
allem Australien und Samoa, haben es ihr besonders angetan.
Regina
Gärtner ist Mitglied bei Quo Vadis, dem Syndikat und den Mörderischen
Schwestern. Sie schreibt Historische Romane, Liebesromane, Krimis und
Kurzgeschichten.

Die Reihe:
1. Unter dem Südseemond (Rezension)
2. Der Glanz von Südseemuscheln

Inhalt:
Sydney/Samoa 1914: Kaum haben Alma und der australische Seemann Joshua
zueinandergefunden, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt. Die
Hysterie des Ersten Weltkrieges bricht über sie herein, und plötzlich
befinden sie sich auf verfeindeten Seiten. Als das Schicksal sie
auseinanderreißt, muss Alma als Deutsche in Australien nicht nur um ihre
Existenz bangen. Sie muss auch darum ringen, ihre hart erkämpfte Liebe
zurückzugewinnen. Ausgerechnet ein hilfloser Straßenjunge erweist sich
als Lichtblick in dunklen Zeiten. Doch er hütet ein seltsames Geheimnis.
(Quelle: Heyne Verlag)
 
Meine Meinung:
Der zweite Teil knüpft direkt an den ersten Teil an, weswegen man Teil 1 auf jeden Fall gelesen haben sollte. 
Dieses Mal wird die Geschichte aus zwei Sichten geschrieben, aus der von Alma und aus der Sicht von Mathilde erzählt.
Das Buch spielt zur Zeit des ersten Weltkrieges und ich fand es unheimlich interessant den Krieg mal von Samoa bzw. von Sydney aus zu erleben. Ich war anfangs traurig, dass Alma nicht mehr das ganze Buch gehört. Die Sicht von Mathilde waren aber mindestens genauso interessant. 
Die Autorin hat vom Gefühl her, hier noch mehr recherchiert als für Teil 1. Man erfährt so viele interessante Informationen und wieder bekommt man die eher so nebenbei.
Generell gefällt mir der Schreibstil der Autorin hier noch besser als bei “Unter dem Südseemond”. Er ist flüssiger geworden und irgendwie reifer, wenn man das so sagen kann. Der Leser merkt einfach, dass Regina Gärtner schon etwas geschrieben hat und Erfahrung gesammelt hat.
Durch den Schreibstil und die Perspektivwechsel bin ich nur so durch das Buch geflogen und hatte die ca. 600 Seiten unheimlich schnell durch.
Fazit:
“Der Glanz von Südseemuscheln” ist ein toller zweiter Teil, der mir  noch besser als Teil 1 gefallen hat. Der Schreibstil ist flüssiger geworden und man bekommt mehr historische Daten. Ein MUST READ für alle, die Teil 1 mochten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.