Rezension: Patricia Schröder – The Perfect – Wie weit gehst du für deinen Erfolg?

Hallo alle zusammen!
Patricia Schröder – The Perfect – Wie weit gehst du für deinen Erfolg?
 

Autor: Patricia Schröder
Titel: The Perfect – Wie weit gehst du für deinen Erfolg?
Verlag: Coppenrath
Seitenanzahl: 416
Format: Gebunden
ISBN:  978-3649667834
Preis: 17,95€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:

Patricia Schröder hat sich gleich zwei ihrer Träume erfüllt. Sie lebt auf dem Land, genauer in einem alten Haus auf einer friesischen Warft mit Blick auf den Westerhever Leuchtturm. Und sie ist “eine richtige Autorin” geworden. Schröder, geboren 1960 in der Wesermarsch und aufgewachsen in Düsseldorf, schreibt Bücher für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, in denen es nicht nur um softe Themen geht. Mit dem Schreiben versetzt sie sich zurück in ihre eigene Jugend. Schröder hatte zunächst Textildesign studiert und eine Zeitlang in diesem Beruf gearbeitet, bevor sie – nach der Geburt ihrer beiden Kinder – mit dem Schreiben begann. Ihr erster Jugendroman erschien dann 1998. Etliche ihrer Bücher wurden in andere Sprachen – so z. B. ins Litauische, Tschechische und Serbische – übersetzt.

Inhalt:

Adam C. Oulay sucht DICH!
‘Teile deine Kreativität, dein Trendgefühl
und deinen Geschäftssinn mit mir –
und vielleicht sogar noch mehr …
BEWIRB DICH JETZT!’

Wie weit würdest du für deinen Erfolg gehen?
Wärest du bereit, ALLES zu tun,
um dieses Casting zu gewinnen?
Auch wenn du niemandem trauen kannst,
außer deiner besten Freundin?
Selbst dann, wenn euer beider Leben in Gefahr wäre?
Es könnte DIE Chance sein – für eine von euch.
Oder aber der Weg in die Hölle …

Meine Meinung
Ich habe von der Autorin bisher noch nichts gelesen, habe aber schon viel gutes gehört. Als ich dann gesehen habe, dass ein neues von ihr erscheint, wusste ich, dass ich mal schnell ein Buch von ihr lesen sollte. 
Das Cover des Buches ist in meinen Augen nichts besonderes. Trotzdem sticht es hervor. Ich mag die Farben unheimlich gerne und finde, dass es sich im Regal wirklich gut gemacht.
Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Ich habe die ersten 50 Seiten gelesen und war sofort gefesselt von der Geschichte. Ich hatte zu Beginn daher hohe Erwartungen, weil mich der Anfang schon so packen konnte. 
Leider flachte diese Begeisterungen in den nächsten Seiten aber ab. Die nächsten 150 Seiten hat sich die Geschichte eher gezogen. Eine gewisse Spannung blieb zwar, aber dort konnte mich die Geschichte nicht richtig packen. Zum Glück ging das aber vorbei. 
Die Spannung steigert sich danach umso mehr. Es kommen immer mehr Fragen auf und immer mehr Dinge die merkwürdig sind. Nach der kleinen Durststrecke wurde das Buch zu einem kleinen Pagetuner.
Wichtig in dieser Geschichte ist, dass man auf Details achtet. Es gibt immer wieder Hinweise, auf das was passieren könnte und warum es passiert. Das hat die Autorin super mit eingebaut und hat das Buch zu einem tollen Jugendthriller gemacht.

Wie der Inhalt schon vermuten lässt, geht es hier auch viel um Mode. Ich persönlich bin nicht modeverrückt. Dennoch war der Mode anteil in der Geschichte für mich völlig okay und stellte für mich auch etwas neues da. 
Die Charaktere in dem Buch haben mir gut gefallen. Allen voran die Protagonistin Jazz. Sie hat die passende Portion Neugier, Ehrgeiz und Wissen. Sie wirkte sehr authentisch und war die perfekte beste Freundin. An manchen Stellen hätte ich sie gerne geschüttelt, da sie bei manchen Dingen etwas blind war, aber es war noch völlig okay.

Fazit:
“The Perfect” ist ein wirklich guter Jugendthriller. Wichtig ist, dass man sich hier auf Details konzentriert, denn die sind entscheidend. Zu Beginn hatte das Buch leider eine kleine Durststrecke, wenn die aber überwunden ist, ist das Buch wirklich super! Eine klare Leseempfehlung, die alle gerne Jugendthriller lesen und sich für Mode interessieren. 


Meine Rezensionen erscheinen auch bei AmazonWasliestduLovelybooksGoodreads und Buecher.de


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension, Verlagsvorstellung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Rezension: Patricia Schröder – The Perfect – Wie weit gehst du für deinen Erfolg?

  1. Hey!
    Super, dass dir das Buch gefallen hat! Ich muss gestehen, dass ich nicht so begeistert war. Für mich sind einfach zu viele Fragen offen geblieben. Zu viel ist passiert, von dem ich irgendwie fand, dass es nicht nachvollziehbar war. Mein Gefühl war so ein bisschen, dass ich mit Fragen zurückgelassen wurde, die die Autorin sich vor dem Schreiben auch nicht bewantwortet hat und deswegen auch nicht in der Geschichte beantworten konnte. Nun habe ich allerdings gehört, dass sie in einer Leserunde wohl noch sehr viel erzählt hat, was die Geschichte klarer macht. Das ist natürlich super, aber ehrlich gesagt finde ich, dass diese Antowrten dann dringend in die Geschichte gehören, denn wieviele Leser machen schon bei einer Leserunde mit?!?
    LG
    Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.