Rezension: Melanie Klein -Die Welt der 4 Jahreszeiten – Das Sonne-Mond-Kind

Hallo alle zusammen!

Melanie Klein -Die Welt der 4 Jahreszeiten – Das Sonne-Mond-Kind

(Quelle: http://melanie-klein-autorin.jimdo.com/)



Autor: Melanie Klein
Titel: Die Welt der 4 Jahreszeiten – Das Sonne-Mond-Kind
Verlag: Burg Verlag
Seitenanzahl: 454
Format: Broschiert
ISBN: 978-3944370088
Preis: 12,50€
Bestellen könnt ihr es hier
Autor:

Melanie Klein, geboren am 07. September in Schweinfurt.
Sie war schon immer eine begeisterte Fantasieleserin und hat erst vor
kurzem den Spaß am Schreiben entdeckt.
Durch ihr kleines Heimatdorf, in dem alle vier Jahreszeiten wundervoll
vertreten sind, ist sie auf die Idee gekommen ihren Roman, der sich
mittlerweile zu einer mehrteiligen Reihe entwickelt hat, zu verfassen.
In der Freizeit, neben dem Schreiben verbringt Melanie viele Stunden
mit ihrem Hund Buffy und ihrem Pferd Skipper.
www.melanie-klein-autorin.jimdo.com
www.facebook.com/Melanie.Klein.Autorin

Die Reihe:

Die Welt der 4 Jahreszeiten: Das Sonne-Mond-Kind
Die Welt der 4 Jahreszeiten: Die Macht der Dunkelheit
Die Welt der 4 Jahreszeiten: Wünsche – Träume – Hoffnung (erscheint voraussichtlich Oktober/November 2015)

Inhalt:
Was würdest du tun, wenn der Mann, den du liebst,dich töten muss, um seine Welt zu retten? Als Fenja aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen wird, wacht sie eines Tages in einer unbekannten Welt auf. Eine Welt, in der Liebe und Hass, Gut und Böse und Krieg und Frieden nahe beieinanderliegen. Wahrheiten werden zu Geheimnissen, die Liebe führt zum Tod. Dort begegnet sie einem Mann. König Sisar. Der unbeschreibliche Gefühle in ihr weckt. Doch was haben diese Gefühle zu bedeuten? Fenja muss, genauso wie der junge König auch, einer Weissagung folgen, die vor langer Zeit vorhergesagt wurde. Um der Wahrheit zu entgehen, sucht Fenja nach einem Ausweg. Wird sie eine Möglichkeit finden sich selbst zu retten, in einer Welt, die sie nicht kennt und die viele Gefahren und Geheimnisse in sich birgt …
Meine Meinung:
Als die Autorin mich gefragt hat, ob ich ihr Buch lesen möchte, war ich sofort Feuer und Flamme. Trotzdem war ich etwas skeptisch, ob es mir gefallen könnte.
Diese Zweifel verfolgen aber schnell. Ich war schnell in der Geschichte drin, da ich mit dem Schreibstil der Autorin super klar kam. Bei einem Debütroman ist man ja doch etwas skeptisch, aber die Autorin Melanie Klein hat einen sehr tollen Schreibstil. Sie erzeugt in den richtigen Momenten Spannung und beschreibt an den richtigen Stellen.
Die Idee hinter dem Buch ist klasse. Es ist eine sehr fantastische Welt, dennoch kommt man gut in ihr zurecht, da es genug Erklärung gibt und man sich daher schnell zurecht findet.
Die Charaktere in dem Buch waren mir alle sofort sympatisch. Was ich sofort klasse fand war, dass alle Charaktere um die 20 sind, so wie ich und nicht 14Jährige, die die Welt retten. Das ganze wirkte dadurch einfach authentischer.
Fenja ist eine tolle Protagonistin. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und bringt immer wieder coole Sprüche.
Sisar muss man einfach mögen. Er ist geduldig mit Fenja, liebevoll und einfach nur sympatisch. Ihn mochte ich in der Geschichte besonders.
Fazit:
“Die Welt der 4 Jahreszeiten – Das Sonne-Mond-Kind” ist eine sehr fantasievolle Geschichte, die mich vor allem durch den Schreibstil und die tollen Charaktere begeistern konnte,
Für alle Fantasyleser ist das Buch auf jeden Fall ein MUST READ!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.