Rezension: Martin S. Burkhardt – Ausradiert

Martin S. Burkhardt –  Ausradiert

 

Verlag: Luzifer
Seitenzahl: 320
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3958351103
Preis: 12,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Der Autor:
Martin S. Burkhardt, Jahrgang 1970, hat eine grundsolide kaufmännische Ausbildung absolviert, Pressearbeit für verschiedene Theater gemacht und als freier Redakteur gearbeitet. 2002 gründete er die Musicalzeitschrift »Blickpunkt Musical«, kurze Zeit später die »Akademie Modernes Schreiben«, deren Geschäftsführer er ist.
2007 war er unter den Finalisten beim »rotfuchs Schreibwettbewerb«. Seitdem gilt seine große Leidenschaft der Gänsehaut anderer Leute und dem Verfassen unheimlich gruseliger Geschichten.

Inhalt:
Wie fühlt sich jemand, der auf einen Schlag für die gesamte Welt unbekannt geworden ist, an den sich weder die eigene Freundin noch die Kollegen erinnern?
Genau das passiert Moritz.
Als er kurz darauf von nebulösen Erscheinungen angegriffen und beinahe getötet wird, ist das erst der Anfang eines schrecklichen Albtraumes.

Meine Meinung:

Ich habe von dem Autor bereits “Auf Leben und Tod” gelesen, welches mir wirklich gut gefallen hat, dementsprechend neugierig war ich dann auch auf sein neustes Buch und habe mich sehr darauf gefreut.

Die Identität von Moritz scheint sich auszulösen, immer mehr Dinge verschwinden aus seinem Leben, Erinnerung oder das Namensschild an seiner Klinge. Man lernt Moritz zu Beginn der Geschichte erst einmal kennen. Er ist eigentlich ein normaler Mensch, bis ihm immer mehr komischer Dinge passieren. Ich konnte mit Moritz total mitfühlen und mich gut in ihn hineinversetzen, da er eigentlich normal ist.

Das Buch ist ein Mix aus verschiedenen Genres. Es beginnt wie ein Roman, dazu kommen fantastische Elemente, die das Buch zu einem Horrorroman machen. Der Horror hier ist subtil und nicht brutal oder blutig.

Der Schreibstil von Martin S. Burkhardt hat mir wieder sehr gut gefallen. Er schreibt sehr anschaulich, nennt die Dinge aber auch beim Namen.  Der Stil ließ sich sehr gut weg lesen und hat somit viel Spaß gemacht.

Die Geschichte ist sehr spannend, man weiß nicht so recht, was mit Moritz los ist und es drohen immer mehr Gefahren.

Fazit:
“Ausradiert” von Martin S. Burkhardt hat mir wirklich gut gefallen. Das Buch ist ein toller Genremix, der unglaublich spannend ist. Das Buch ist auf jeden Fall eine Leseempfehlung!


 

Dieser Beitrag wurde unter Rezension, Verlagsvorstellung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.