Rezension: Julie Kagawa – Talon – Drachennacht

Julie Kagawa – Talon – Drachennacht


Verlag: Heyne fliegt
Seitenzahl: 480
Format: Gebunden
Preis: 16,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachennacht ist der dritte Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Die Reihe:
1. Talon – Drachenzeit
2. Talon – Drachenherz
3. Talon – Drachennacht
4. ???
5. ???

Inhalt:
Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …

Meine Meinung:
Die ersten beiden Teile dieser Reihe waren absolute Highlights für mich, der erste Teil war sogar mein Jahreshighlight 2015, weswegen ich mich riesig auf das Buch gefreut habe, die Erwartungen aber auch nicht gerade gering waren.

Zu Beginn hatte ich kleine Probleme mich in die Geschichte hineinzufinden. Dass ich Teil 2 gelesen habe, war schon eine Weile her und die Erinnerungen mussten erst einmal zurück kommen, zum Glück ging das aber schnell. Es gab kleine Rückblenden, die dies einfacher gemacht haben.

Das Buch ist wieder aus verschiedenen Sichten geschrieben, was dafür sorgt, dass man wieder alle Seiten nachvollziehen kann und jeden Charaktere begleiten kann. Ember mochte ich in diesem Teil wieder sehr gerne, sie hört auf ihr Bauchgefühl und folgt ihrem Herzen. Sie hat sich weiter entwickelt, was mir sehr gut gefallen hat. Riley hingegen mochte ich überhaupt nicht. Er reagiert viel zu übertrieben und ist stellenweise einfach ein Arschloch. Dante fand ich am erschreckendsten, er rutscht immer weiter in die Organisation, wobei ich wirklich hoffe, dass er noch begreift, was da vor sich geht.

Die Geschichte um Talon und die Georgskrieger hat sich weiter entwickelt und ist dadurch sehr spannend gewesen. Es gab viele Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Gerade zum Ende hin wird es sehr actionreich und die Ereignisse überschlagen sich.

Das Ende des Buches ist unfassbar gemein, es endet mit einem bösen Cliffhanger, sodass ich gerne jetzt Teil drei hätte.

Fazit:
“Talon – Drachennacht” ist wieder einmal ein grandioser dritter Teil. Die Charaktere und die Geschichte um Talon und die Geogrskrieger entwickelt sich weiter und es kommt zu vielen überraschenden Wendungen, sodass das Buch gerade zum Ende hin wieder super spannend und actionreich ist. Das Ende des Buches ist wirklich gemein und ich hoffe, dass bald Teil 4 erscheint. Eine klare Leseempfehlung!

5

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Rezension: Julie Kagawa – Talon – Drachennacht

  1. Sarah sagt:

    Hallöchen,
    ich habe bisher Talon 1 und 2 gelesen und freue mich auf den dritten Teil. Möchte den bald mal lesen und wieder verschlingen. Einfach eine tolle Reihe, die Julie Kagawa da geschrieben hat. 🙂

    Liebst Sarah

    • lenasweltderbuecher sagt:

      Hey,
      Ja, da hast du Recht! Die Bücher sind einfach so toll!
      Viel Spaß beim lesen 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Lena

  2. Hallo Lena,
    eine sehr schöne Rezi 😉
    Hätte ich das Buch nicht gelesen, würde ich es jetzt spätestens tun!
    Mir hat der dritte Band deutlich besser gefallen als der zweite, da hat mir bisschen was gefehlt. Nur das Ende fand ich grauenhaft 🙁
    Freu mich schon sehr auf den vierten Band und bin gespannt wie es weitergeht.

    Liebe Grüße
    Katha

  3. Ahoy Lena,

    mich konnte diese dritte Band richtig flashen, eine Achterbahnfahrt der Gefühle!
    Waaaah, und dann das Ende…!!! o.O
    Kann den vierten band kaum abwarten…

    Liebste Grüße, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/02/talon-drachennacht.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.