Rezension: Jonathan Stroud – Lockwood & Co – Die seufzende Wendeltreppe

Hallo alle zusammen!
Jonathan Stroud – Lockwood & Co – Die seufzende Wendeltreppe

 (Quelle: CBJ Verlag)

Autor:  Jonathan Stroud
Titel: Lockwood & Co – Die seufzende Wendeltreppe
Verlag: Cbj
Seitenanzahl: 432
Format: Gebunden
ISBN: 978-3-570-15617-9
Preis: 18,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Der Autor:
Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er arbeitete zunächst als Lektor. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern Isabelle, Arthur und Louis in der Nähe von London.
Berühmt wurde er durch seine weltweite Bestseller-Tetralogie um den scharfzüngigen Dschinn Bartimäus, dessen Abenteuer in »Das Amulett von Samarkand«, »Das Auge des Golem«, »Die Pforte des Magiers« und »Der Ring des Salomo« erzählt werden.

Die Reihe:
1. Die seufzende Wendeltreppe (Rezension)
2. Der Wispernde Schädel
3. Die raunende Maske

Inhalt:
LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.
So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

 (Quelle: CBJ Verlag)
Meine Meinung:

Ich habe schon eine Menge positiver Meinungen zu dem Buch gehört und da es ja um Geister geht, dachte ich mir, dass es perfekt in dieses Jahreszeit passt. 
Das Buch ist wirklich perfekt für den Herbst und Winter, da die Stimmung eher düster ist. Durch die Geister wird diese Stimmung hervorgerufen. Das Buch startet in einem Haus, wo die Agentur Lockwood & Co dabei ist, einen Geist zu vernichten. Das Ganze ist zwar nicht super gruselig, aber es hat schon eine schaurige Stimmung. Daher ist es auch für alle, die Geister mögen, aber sonst eher Angsthasen sind, denn das Buch ist wirklich auch was jüngere.
Die Charaktere in dem Buch sind auch wirklich jung, was man aber überhaupt nicht gemerkt hat. Lucy die Protagonistin ist ca. 15 Jahre alt. Man merkt ihr das aber überhaupt nicht an, denn sie wirkt viel älter, viel reifer. Die anderen Charaktere sind ebenfalls in dem Alter. Lucy mochte ich unheimlich gerne. Sie hat einen ziemlich stumpfen Humor und ist (fast) ein normales Mädchen von nebenan. Sie lockert die Agentur etwas auf und bringt neuen Wind mit.
Mich hat sehr verwundert, dass Die Seufzenden Wendeltreppe erst so spät kam. Erst nach 150-200 Seiten ging es damit los. Aber langweilig war es vorher definitiv nicht!
Das ganze Buch ist super spannend. Es passiert eine ganze Menge und man rast nur so durch die Geschichte.
Der Schreibstil ist locker und leicht und richtet sich wahrscheinlich an eine andere Zielgruppe, als ich es bin. Dennoch konnte es mich total überzeugen.

Fazit:

“Lockwood & Co – Die seufzenden Wendeltreppe” ist das perfekte Buch für die dunkle Jahreszeit. Durch die Geister hat es eine sehr düstere Atmosphäre (kann aber von jedem gelesen werden, keine Angst!). Die Geschichtet bietet eine Menge Spannung und einen trockenen Humor. Eine klare Leseempfehlung von mir!

Meine Rezensionen erscheinen auch bei AmazonWasliestduLovelybooksGoodreads und Buecher.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.