Rezension: Jim & Grelin – Süsse Versuchung

Hallo alle zusammen!

Jim & Grelin – Süsse Versuchung (Comic)

(http://www.splitter-verlag.eu/suesse-versuchung.html) 




Autor: Grelin
Zeichner: Jim

Titel:  Süsse Versuchung
Verlag: Splitter Verlag
Seitenanzahl:160
Format: Gebunden
ISBN: 978-3-86869-756-8
Preis: 17,95€
Bestellen könnt ihr es hier
Inhalt:
Callista ist Studentin am Tage und Baby-Sitter in der Nacht. Ihr Leben bietet ihr keine großen Träume… Doch dann taucht ihre extrovertierte Freundin Anna in jenem Appartement auf, in dem Callista arbeitet. Mit Entzücken erforscht Anna die Örtlichkeiten: gehobenes Wohnviertel, 150 qm, ein traumhaftes Ankleidezimmer, riesiger Flachbild-TV… Wie eine Wette klingt Annas Frage: Und wenn sie den Ehemann verführten, dem dieses Appartement gehört? Und wenn sie ganz einfach die Frau rauswerfen würden, um ihren Platz einzunehmen? Damit könnten sie zwanzig Jahre des »normalen« Lebenslaufs überspringen. Und ausgehend von diesem unausgereiften Scherz, tun die beiden Freundinnen alles, um ihr Ziel zu erreichen. »Süße Versuchung« ist ein zwielichtiges Spiel, in dem sich Anziehung und Untreue vermischen. Ein betörendes Werk, das der romantischen Liebe mit bemerkenswerter Kühnheit entgegentritt.
Meine Meinung:

Vorweg muss ich sagen, dass ich erst einmal ein Comic rezensiert habe. Also seit bitte nachsichtig mit mir. Wenn ihr Tipps für mich habt, immer her damit!
Ich muss sagen, dass ich ohne große Erwartung an die Geschichte ran gegangen bin, da es für mich nach nichts besonderem anhörte. Zu dem Thema gibt es viele Bücher und Filme. Dennoch war ich überrascht, wie gut es mir gefallen hat.
Die Idee der Geschichte ist zwar nichts besonderes, aber der Autor und der Zeichner haben dem Comic einen gewissen Charme gegeben, durch den die Geschichte sehr unterhaltsam wurde und man auch wissen wollte, wie das Ganze wohl endet.
Anna mochte ich von Anfang an nicht und das blieb auch die ganze Zeit über. Bei Callista war es hingegen so, dass ich sie am Anfang nicht leiden konnte, ab der Mitte bis zum Ende mochte ich sie immer mehr und war auch die normalere von den Beiden. Daher konnte ich mich mit ihr wahrscheinlich auch besser anfreunden.

Der Zeichenstil von Grelin hat mir sehr gut gefallen. Hier mal ein Beispiel:
Er bringt die Geschichte sehr gut rüber, der Text von Jim rundet das Ganze noch ab. 
Wichtig hier ist zu wissen, dass “Süsse Versuchung” ein Comic für Erwachsene ist. es gibt z.B. einige erotische Szenen.
Fazit:
“Süsse Versuchung” ist ein Comic, die beim lesen sehr viel Spaß macht. Die Idee ist zwar nichts besonders, dennoch haben Jim & Grelin sie zu etwas besonderem gemacht, die einfach sehr viel Charme mit sich bringt. Für alle die Comics mit Intrigen, Lügen und Verführung mögen, ist dieses Comic ein MUST READ!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.