Rezension: Jenny Valentine – Durchs Feuer

Hallo alle zusammen!
Jenny Valentine – Durchs Feuer

 

Autor: Jenny Valentine
Titel: Durchs Feuer
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 220
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3423650205
Preis: 14,95€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:

Jenny Valentine studierte Englische Literatur, ist mit einem Sänger und Liedtexter verheiratet und hat zwei Kinder.Ihre Bücher ›Wer ist Violet Park?‹, ›Kaputte Suppe‹ und ›Das zweite Leben des Cassiel Roadnight‹ wurden von der Kritik hochgelobt und mehrfach ausgezeichnet. Mit ihren Geschichten rund um die kleine Kiki hat sie sich auch bei jüngeren Lesern einen großen Namen gemacht.

Inhalt:

Die junge Iris macht ihr Ding, zündelt schon mal, und für ihre Eltern hat sie nur Verachtung übrig. Aber wen wundert das? Mutter Hannah sieht nicht nur aus wie eine Barbiepuppe, sondern ist genauso leblos, und Stiefvater Lowell, der verkrachte Soap-Darsteller, macht die Sache auch nicht besser. Dann tritt Ernest, Iris’ leiblicher Vater, in ihr Leben und ändert alles. Er, an den Iris keine Erinnerungen mehr hat, liegt im Sterben. Wäre das nicht schon genug an emotionaler Belastung, so bringt Iris` Mutter das Fass zum Überlaufen. Geldgierig und raffsüchtig, wie sie ist, hat Hannah keinerlei Respekt für den Todkranken. Stattdessen sieht sie sich bereits als Millionenerbin, denn Ernest ist ein hoch betuchter Kunstsammler – allein mehrere Picassos hängen in seinem Haus. Doch Ernests Tod bringt Klarheit. Es ist ein Abgang wie ein Paukenschlag! – Und die letzte große Liebeserklärung an seine Tochter Iris.

Meine Meinung:

Bei diesem Buch hat mich vor allem der Klappentext angesprochen. Das Cover finde ich sehr unscheinbar, aber der Klappentext hat mich super neugierig gemacht. 
Das Buch ist voller Botschaften. Manche sind sehr offensichtlich, andere muss man erst suchen. Es ist wirklich überraschend, wie viele die Autorin in nur so wenig Seiten verpacken kann. Das schaffen andere nicht auf 1000 Seiten, wirklich toll!
Die Charaktere haben mir gut gefallen. Iris ist eine besondere Protagonistin. Ich musste mich erst an sie gewöhnen, da ihre Gedanken und Gefühle doch irgendwie speziell waren. Wenn man sich aber darauf einlässt ist es super. Generell ist es so, dass man sich auf die Geschichte einfach drauf einlassen muss. 
Der Schreibstil der Autorin ist super. Er ist anders als andere, aber wirklich gut. Die Autorin kann unheimlich gut Emotionen rüber bringen. Sie zieht den Leser in den Bann und nimmt ihn mit in die Geschichte. 
Fazit:
Wie ihr merkt, weiß ich gar nicht was ich groß zu “Durchs Feuer” von Jenny Valentine sagen soll, außer lest es! Es ist sehr gefühlvoll und voller toller Botschaften. Ein Buch das mich unheimlich überrascht hat! Lest es!


Meine Rezensionen erscheinen auch bei AmazonWasliestduLovelybooksGoodreads und Buecher.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.