Rezension: Jennifer Estep – Frostfluch

Hallo alle zusammen!

Jennifer Estep – Frostfluch

Frostfluch
(Quelle: www.piper.de)




Autor: Jennifer Estep
Titel: Frostfluch
Verlag: ivi
Seitenanzahl: 416 Seiten
Format: Klappenbroschur
ISBN: 978-3-492-70248-5
Preis: 14,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Autorin:
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Bluff City, Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die…
Die Reihe:
1. Frostkuss 
2. Frostfluch (Rezension)
3. Frostherz (Rezension)
4. Frostglut (Rezension)
5. Frostnacht (Rezension)
6. Frostkiller (Rezension)
Inhalt:
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training – dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält …
(Quelle: www.piper.de)





Meine Meinung:

Nachdem mir Teil 1 “Frostkuss” so gut gefallen hat, musste ich sofort mit Teil 2 der Reihe weiter machen und dieses Buch hat mir noch viel besser gefallen, als der erste Teil.
Man ist wieder ziemlich schnell in der Geschichte drin und für alle, bei denen es schon länger her ist, dass man “Frostkuss” gelesen habt, gibt es immer wieder kleine Rückblenden. Außerdem gibt es am Ende des Buches Informationen zu den Charakteren (Vorsicht, teilweise wird dort gespoilert!), zu den Kriegern und zum Schulgebäude.
Ich habe dieses Buch innerhalb eines Tages gelesen, da es noch spannender war, als der erste Teil und man es durch den Schreibstil der Autorin Jennifer Estep nur so weg lesen konnte.
In diesem Buch geht es weiter mit dem Kampf gegen die Schnitter und alles scheint nicht so zu sein, wie es auf dem ersten Blick scheint. Es gab sehr viele Überraschungen in dem Buch, manche kamen überraschender als die anderen. 
Außerdem ist in diesem Teil noch mehr der Fokus auf die Mythologie gesetzt, als im ersten Teil. Man erfährt nach ein bisschen mehr zu den Göttern und gerade das machen die Bücher für mich aus.
Gwen ist eine tolle Protagonistin. Mit ihrer Art ist sie einem super sympatisch. Sie ist dickköpfig, manchmal etwas tollpatschig, aber auch sehr ehrgeizig, obwohl sie manchmal Zweifel hat. Durch diese Mischung mochte ich sie unheimlich gerne und dadurch wurde sie einem einfach sehr sympatisch. Aber auch die anderen Charaktere sind toll. Vor allem Daphne und Logan sind super Charaktere, die viel Tiefe haben und die man einfach sofort mochte.
Fazit:
“Frostfluch” hat mir nochmal um einiges besser gefallen als “Frostkuss” und den ersten Teil fand ich schon klasse! Wer “Frostkuss” mochte wird “Frostfluch” lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.