Rezension: Gloria Träger – Als wir uns sahen

Hallo alle zusammen!

Gloria Träger – Als wir uns sahen

Autorin: Gloria Träger
Titel: Als wir uns sahen
Verlag: Juneberry 
Seitenanzahl: 192
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3898419017
Preis: 10,00€
Bestellen könnt ihr es hier

Autorin:
Gloria Träger, geboren 1985, hat Soziologie und Indologie in Würzburg studiert. Sie lebt mit ihrer Familie in Kassel. Mit „Daniel & Ella“ erschien 2015 ihr Romandebüt.
Inhalt:
Als Carly und Gerrit sich begegnen, ist sofort klar, dass sie füreinander bestimmt sind. Noch während des Studiums ziehen die beiden zusammen und heiraten bald darauf. Die Stabilität ihrer Beziehung steht genauso außer Zweifel wie die Gestaltung ihrer gemeinsamen Zukunft: Carly träumt von einer Karriere als Violinistin, Gerrit möchte als Anwalt für Umweltrecht die Welt verbessern. Ihr Leben voller Liebe, Glück und Geborgenheit könnte kaum vollkommener sein. Doch dann geschieht etwas, das die Beziehung in ihren Grundfesten in Frage stellt. Danach ist nichts mehr so wie vorher. Auf einmal ist alles ungewiss …
Meine Meinung:
Ich habe das erste Buch der Autorin bereits gelesen und fand es großartig, deswegen musste ich natürlich auch dieses Buch lesen.
Das Buch beginnt damit, dass man in der Gegenwart ist und Carly und Gerrit einen furchtbaren Streit haben. Die Geschichte springt dann in die Vergangenheit und man erfährt die Geschichte der beiden und den Grund für den Streit.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Sie schreibt unheimlich flüssig und ohne Kapitel, sodass man das Buch in einem Rutsch lesen muss.
Die Charaktere der Geschichte waren der Wahnsinn, vor allem Carly war für mich etwas ganz besonderes und eine Charakter, dem ich so noch nicht begegnet bin. Ich hatte die ersten 90 Seiten das Gefühl, dass die Autorin über mich schreibt. Es gab einige Parallelen, was ich schon wirklich unheimlich fand aber toll.
Aber nicht nur deswegen ist die Geschichte dem Leben sehr nah, sondern auch, weil die Geschichte unheimlich authentisch ist und das was passiert kann jedem Paar passieren. Die ersten 100 Seiten war das Buch unheimlich schön und ab dann wurde es sehr ergreifend und ich haben mit den beiden Charakteren total mit gelitten. Ich konnte beide unheimlich gut verstehen und mich in sie hineinversetzen.
Fazit:

Mit “Als wir uns sahen” hat die Autorin Gloria Träger mich wieder total überzeugt! Ich habe mich mit keiner anderen Protagonistin so gut identifizieren können wie mit Carly. Die Geschichte ist unheimlich schön, ergreifend und voller Liebe. Ein Buch aus dem Leben. Ein MUST READ für alle, die Liebesgeschichten mögen. 

 


1 thought on “Rezension: Gloria Träger – Als wir uns sahen”

  1. Hallo liebe Lena,

    ich habe das „Als wir uns sahen“ auch erst gelesen und vorhin rezensiert und ich hoffe, es ist für dich okay, dass ich deine Rezension in meiner unter der Überschrift “Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch” verlinkt habe? Falls nicht, melde dich einfach kurz bei mir und ich lösche dich wieder raus, ja? ? Hier der Link: Als wir uns sahen

    Alles Liebe ♥,
    Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.