Rezension: Gena Showalter – Showdown im Zombieland

Hallo alle zusammen:

Gena Showalter – Showdown im Zombieland


Autor: Gena Showalter
Titel: Showdown Zombieland
Verlag: Darkiss
Seitenanzahl: 400
Format: Gebunden
ISBN: 978-3-95649-455-0 
Preis: 14,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Autorin:
“New York Times”- und “USA Today”-Bestsellerautorin Gena Showalter gilt als Shootingstar am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen.
Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Mit der Serie “Herren der Unterwelt” feierte sie ihren internationalen Durchbruch.

Die Reihe:
1. Alice im Zombieland (Rezension)
2. Rückkehr ins Zombieland (Rezension)
3. Showdown im Zombieland

Inhalt:Während Ali endlich ihre Beziehung mit Cole genießen kann, braut sich neues Unheil zusammen: Anima Industries überfällt die jungen Zombiejäger, vier der Freunde sterben. Eine klare Kriegserklärung – bis Ali bei der nächsten Attacke entdeckt, dass sie Untote kontrollieren und Schwerverletzte heilen kann. Eine sehr nützliche Gabe im alles entscheidenden Showdown, und doch ein zweischneidiges Schwert: Die überaus seltene Fähigkeit kann nämlich nur vererbt werden – und beweist, dass Ali mit der verräterischen Jägerin verwandt sein muss, die Coles Mutter zum Zombie machte. Wie soll ihre Liebe diesen Schlag verkraften?
(Quelle: www.mira-taschenbuch.de)

Meine Meinung:
Den ersten Teil dieser Reihe “Alice im Zombieland” mochte ich unheimlich gerne. Den zweiten Teil “Rückkehr ins Zombieland” fand ich leider nur noch mittelmäßig, da mir das Liebesdrama in dem Buch einfach viel zu groß war. Beim dritten Teil hatte ich gehofft, dass es besser wird. Doch als ich das Buch anfing zu lesen dachte ich mir “Bitte nicht!”. Es ging genauso weiter wie Teil 2. Cole und Ali stritten sich und auch sonst ging es nur um das Thema Liebe, was ja an sich nicht schlechtes ist, nur wenn es so pubertiert ist wie hier. 
Doch nach 50 Seiten endet das Drama erstmal. Die Geschichte bekam endlich die Action und Spannung die ich mir gewünscht habe. Es geht weiter mit Anima Industries und es bekam endlich den Nervenkitzel, den ich mir gewünscht habe. 
Die Autorin konnte mich ab der Menge komplett in ihren Bann ziehen. Ich klebte nur so an den Seiten und wollte schnellstmöglich weiter lesen. 
Wie auch schon in den vorherigen Bänden gibt es wieder tolle Kampfszenen mir tollen Elementen.
Der Schreibstil von Gena Showalter ist wieder leicht und locker. Es gibt auch immer wieder Stellen mit schwarzen Humor, sodass man es sehr schnell lesen kann. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Ali geschrieben.
Ali mochte ich stellenweise unheimlich gerne, aber manchmal hätte ich sie wirklich gerne durchgeschüttelt. Sie war stellenweise so hormongesteuert, aber stellenweise auch wieder stark und ehrgeizig. 
Das Ende des Buches lässt noch eine Menge Fragen offen, sodass man sich gedulden muss bis Teil 4 erscheint.

Fazit:
“Showdown im Zombieland“ konnte mich am Anfang leider gar nicht begeistern. Anfangs war es nur eine pubertierende Liebesgeschichte, zum Ende kam dies auch immer mal wieder durch. Wäre der Anfang nicht gewesen, hätte ich das Buch toll gefunden. Ab der Mitte wurde es super spannend und actionreich. Daher empfehle ich dieses Buch allen, die die Reihe gerne lesen, es lohnt sich auf jeden Fall! 

Danke an Blogg dein Buch und Darkiss für das Rezensionsexemplar!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Rezension: Gena Showalter – Showdown im Zombieland

  1. Katta sagt:

    Ich glaube ich könnte auch nicht so wirklich mit der Story warm werden 😀

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.