Rezension: Gena Showalter – Rückkehr ins Zombieland

Hallo alle zusammen:

Gena Showalter – Rückkehr ins Zombieland


Autor: Gena Showalter
Titel: Rückkehr ins Zombieland
Verlag: Darkiss
Seitenanzahl: 400
Format: Gebunden
ISBN: 978-3-95649-336-2 
Preis: 14,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Autorin:
“New York Times”- und “USA Today”-Bestsellerautorin Gena Showalter gilt als Shootingstar am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen.
Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Mit der Serie “Herren der Unterwelt” feierte sie ihren internationalen Durchbruch.

Die Reihe:
1. Alice im Zombieland (Rezension)
2. Rückkehr ins Zombieland
3. Showdown im Zombieland (Rezension)

Inhalt:
Seit Alice „Ali“ Bell weiß, dass Zombies wirklich existieren, geht sie mit ihren neuen Freunden auf die Jagd. Immer seltsamere Dinge geschehen dabei um sie herum: Spiegel scheinen plötzlich ein Eigenleben zu entwickeln, die Toten sprechen zu ihr. Am schlimmsten aber: In Ali selbst entwickelt sich eine dunkle Seite, die sie dazu antreiben will, furchtbare Dinge zu tun. Nach einer nächtlichen Jagd hat Ali merkwürdige Erinnerungslücken …
Verbindet sie mit den Zombies womöglich mehr, als sie ahnt? In dieser Situation braucht sie ihren Freund Cole mehr denn je. Aber ausgerechnet jetzt zieht er sich immer mehr von ihr zurück. Ali ist allein und den dunklen Mächten, die an ihr zerren, ausgeliefert …
(Quelle: www.mira-taschenbuch.de)

Meine Meinung:
Den ersten Teil dieser Reihe “Alice im Zombieland” mochte ich unheimlich gerne. Ich habe das Buch direkt nach erscheinen gelesen, das war im Januar 2014. Dementsprechend ist es schon ziemlich lange her. Ich hatte am Anfang des Buches daher ziemliche Probleme in die Geschichte rein zukommen, obwohl mir eine Bloggerfreundin eine kurze Zusammenfassung gegeben hat. Ohne wäre ich wahrscheinlich komplett aufgeschmissen gewesen, denn die Autorin vergeudet keine Zeit damit Rückblicke mit einzubauen und wenn bestehen die nur aus einem Satz.
Das Buch startet mit einem ziemlichen Drama zwischen Cole und Ali. Cole habe ich im ersten Band geliebt. ich fand ihn wahnsinnig toll und hier war er einfach nur ein Arsch. Ich mochte zu Anfang überhaupt, ob sich das im Laufe des Buches endet möchte ich jetzt nicht verraten, um euch nicht zu spoilern.
Nachdem das Liebesdrama etwas weniger wurde, kam endlich die Thematik auf, die ich bei “Alice im Zombieland” so mochte und das waren die Zombies. In diesem Buch ist es vor allem nochmal etwa besonderes. Die Idee die Gena Showalter hier hatte fand ich grandios. Sie war etwa gruselig, super spannend, mal was anderes und ich hatte nicht erwartet, dass so etwas passieren könnte.
Zum Ende des Buches bekommt das Buch eine Menge Action und es ist super spannend. Das hätte ich  mir gerne die ganze Zeit über gewünscht, aber es gab immer wieder eine Menge Drama.
Das Buch lässt eine Menge Fragen offen und lässt mich auf einen besseren dritten Teil hoffen.
Der Schreibstil von Gena Showalter ist wieder leicht und locker. Es gibt auch immer wieder Stellen mit schwarzen Humor, sodass man es sehr schnell lesen kann. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Ali geschrieben.


Fazit:
“Rückkehr ins Zombieland“ hat mir leider nicht so gut gefallen, wie sein Vorgänger. In diesem Buch gibt es für meinen Geschmack einfach viel zu viel Drama. Mir fehlte der Fokuss auf die Zombies. Erst zum Ende wurde es richtig spannend und actionreich. Ich hoffe nun auf den dritten Teil.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.