Rezension: Emily Barr – Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden

Emily Barr – Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden


Verlag: FJB
Seitenanzahl: 352
Format: Gebunden
ISBN: 978-3841440075
Preis: 16,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:
Emily Barr arbeitete lange Zeit begeistert in einer trubeligen Zeitungsredaktion. Manchmal sehnte sie sich jedoch nach einer stillen Ecke, um die Geschichten aufschreiben zu können, die ihr im Kopf rumspukten. Schon als Kind hatte sie nachts immer ihren Vater gehört, der auf seiner alten Schreibmaschine Romane schrieb. Emily lernte dadurch, dass man seine Träume verwirklichen kann, wenn man es nur will. Also begann sie selbst mit ihrem ersten Buch. Mittlerweile hat Emily einige Bücher veröffentlicht. ›Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben sein‹ ist ihr YA-Debüt. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Cornwall, England.

Inhalt:

„Ich schaue auf meine Hand. Dort steht Flora, das bin ich. Die Buchstaben auf dem Handrücken bilden meinen Namen. Ich halte mich daran fest. Ich bin Flora. Darunter steht: Sei mutig! Ich schließe meine Augen und hole tief Luft. Ich weiß nicht, warum ich hier bin, aber alles wird gut.“

Flora Banks Leben ist wie ein tausendteiliges Puzzle in allen Farben des Regenbogens. Jeden Tag muss sie es erneut zusammensetzen. Sie muss sich daran erinnern, wer sie ist und was los ist. Manchmal stündlich. Nichts, was seit ihrem 10. Geburtstag passiert ist, bleibt ihr im Gedächtnis. Doch auf einmal ist da diese eine Erinnerung in ihrem Kopf. Und sie bleibt, verschwindet nicht wie die anderen Details aus ihrem Leben. Es ist die Erinnerung daran, wie sie nachts am Strand einen Jungen geküsst hat. Bewaffnet mit Handy, Briefen von ihrem Bruder aus Paris, einem prallgefüllten Notizbuch und tausenden von Zettelchen macht sich Flora Banks auf eine Reise, die sie letztendlich zu sich selbst führt. Denn zum ersten Mal in ihrem Leben kann sie jetzt entscheiden, wer sie wirklich sein will.

Meine Meinung:

Ich habe das Buch in der Vorschau gesehen und es hat mich sofort total angesprochen. Die Geschichte hörte sich für mich sehr besonders an und nach einer vielleicht nicht einfachen, aber schönen Geschichten.

Das Cover gefällt mir unfassbar gut, die Mischung aus dem schlichten und dem bunten Titel finde ich super und sieht wirklich schön aus.

Die Geschichte startet damit, dass wir Flora kennen lernen und vor allem ihre Probleme kennen lernen. Sie kann sich absolut nichts merken und muss sich alles aufschreiben, wie z.B. auch ihr Alter. Im ersten Moment war es schon witzig, aber umso mehr ich darüber nach gedacht habe, umso erschreckender fand ich es. Flora war für mich eine Protagonistin, mit der ich zu Beginn wirklich Probleme hatte, da ich mich nur schwer in sie hineinversetzen konnte, weil für mich so etwas fremd war. Mit der Zeit wurde es aber besser und ich mochte sie immer mehr.

Sie macht unglaublich viel durch und erlebt im Laufe der Geschichte positive Momente, leider aber auch negative. Manche Verhaltensweise von ihr empfand ich als unlogisch, andere konnten mich hingegen sehr begeistern.

Der Schreibstil von Emily Barr ist sehr einfach gehalten. Sie schreibt sehr kurze Sätze und wiederholt manche Wörter häufig, was etwas anstrengend auf Dauer ist.

Die Geschichte ist nicht voller Spannung und Action, aber darum geht es hier auch nicht. Hier geht es mehr darum, ob das Buch trotzdem nicht langweilig ist und ob es mich berühren kann und beides kann ich mit ja beantworten. Ich habe mit Flora mitgefiebert und musste wissen, ob es gut für sie ausgeht. Denn so richtig konnte ich dem Jungen nicht trauen.

Das Ende hat mir gut gefallen. Es rundet die Geschichte ab und war für mich nicht zu übertrieben oder ähnliches.

Fazit:

“Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden” hat mir gut gefallen. Nach kleiner Startschwierigkeiten fand ich die Geschichte sehr berührend. Ich empfehle das Buch klar an alle, die Lust haben auf ein tiefgründiges Jugendbuch, das anders ist als andere.

Weitere Meinungen:
Nickis Bücherwelt
Miss Foxy Reads

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.