Rezension: Derek Landy – Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand

Derek Landy – Skulduggery Pleasant – Der Gentelman mit der Feuerhand

Verlag: Loewe
Seitenanzahl: 
352
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3785572689
Preis: 9,95€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Reihe:

1. Der Gentelman mit der Feuerhand
2. Das Groteskerium kehrt zurück
3. Die Diablerie bittet zum Sterben
4. Sabotage im Sanktuarium
5. Rebellion der Restanten
6. Passage der Totenbeschwörer
7. Duell der Dimensionen
8. Die Rückkehr der Toten Männer
9. Das Sterben des Lichts

Inhalt:

Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten! Er ist kein gewöhnlicher Detektiv. Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau. Er ist ein echter Gentleman. Und. er ist ein Skelett. Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie Skulduggery in eine Welt voller Magie begleiten – eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zum Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet.

Meine Meinung:  

Das Buch, bzw. einige Teile der Reihen liegen schon ziemlich lange auf meinem SuB. Daher war ich super glücklich, als Steffi von Somayas Bücherwelt und ich beschlossen haben, die Reihe zusammen zu lesen.

Der Einstieg in das Buch war schon super. Man lernt zu Beginn erstmal die Protagonistin Stephanie und ihre verrückte Familie kennen. Ihr Onkel ist verstorben, weswegen sie sich mit ihrer Verwandschaft trifft um das Erbe zu besprechen. Bei dieser Besprechung ist auch ein sogenannter Skuludggery Pleasant. Stephanie kommt schnell mit ihm in Kontakt und stellt fest, dass er kein gewöhnlicher Detektiv ist.
Ich war von Anfang an in der Geschichte gefangen. Sofort überzeugt hat mich der Schreibstil des Autors, vor allem die Dialoge. Die Dialoge zwischen Skulduggery und Stephanie waren der Wahnsinn! Beide sind so sarkastisch, dass es so Spaß macht zu lesen. Der Humor der beiden ist super stumpf, genau mein Humor.
Außerdem hat mich die Idee der Geschichte total überzeugt. Ein Detektiv das ein Skelett ist, ist schon ziemlich verrückt, aber richtig cool. Vor allem hatte ich nicht erwartet, wie groß die Welt ist, in der das Buch spielt. Es geht viel um Magie und um besondere Wesen. Leider war mir die Welt aber in dem Teil zu farblos. Ich hätte mir noch mehr Informationen gewünscht. Aber ich bin optimistisch, dass das in den nächsten Teilen noch kommt.
Dadurch dass ich es mit Steffi zusammen gelesen habe, „durfte“ ich jeden Tag nur 50 Seiten lesen, was aber nicht immer so einfach war. Das Buch ist unheimlich rasant. Ab der ersten Seite ist es spannend und voller Action. Das Buch ist ein wahrer Pagetuner. Allerdings hatte ich manchmal das Gefühl, dass es zu schnell ging, denn manche Informationen sind auf der Strecke geblieben.

Das Ende des Buches macht auf jeden Fall neugierig auf den zweiten Teil. Es ist kein direkter Cliffhanger, aber man möchte schon schnellst möglich zum zweiten Teil greifen.

Fazit:

Der erste Teil der Skulduggery Pleasant Reihe “Der Gentleman mit der Feuerhand” hat mir richtig gut gefallen! Besonders klasse ist der Schreibstil und der damit verbundene Humor, der ist einfach der Wahnsinn! Insgesamt ist das Buch sehr rasant, an manchen Stellen, aber leider zu rasant. Ich freue mich jetzt wahnsinnig auf Teil 2.

 

 

3 thoughts on “Rezension: Derek Landy – Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand”

  1. Hallo Lena,

    oh ich LIEBE Skulduggery Pleasant – die Bücher werden immer besser und ich hatte irgendwann ein Harry Potter-Lese-Gefühl – das war echt toll. Es war einfach wie ein Nachhause-Kommen. 🙂 ich freue mich zudem, dass Band 8 + 9 noch auf mich warten – juhu. 🙂
    Ich hoffe, dir gefallen die Folgebände ebenfalls!

    Liebe Grüße,
    Anna

  2. Hi Lena,

    Skulduggery gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen. Die beiden ersten Bände habe ich persönlich noch als am schwächsten empfunden, aber spätestens ab dem dritten Band, konnte ich kein Buch aus der Reihe mehr für längere Zeit zur Seite legen.
    Allein der Humor ist unvergleichlich!

    Richtig empfehlenswert sind auch die Hörbücher von Rainer Strecker, der das Ganze grandios eingelesen hat.

    Ich hoffe, die weiteren Bände werden dir auch gefallen. Ich bin schon gespannt auf deine Rezensionen.

    Liebe Grüße
    Effi

  3. Huhu Lena,

    Skulduggery Pleasant ist meine absolute Lieblingsreihe und ich kann dir nur sagen, dass die Bücher wirklich immer besser werden. Deswegen noch viel viel Spaß mit dem Rest der Reihe.

    LG
    Steffi♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.