Rezension: Dagmar Bach – Zimt & Weg – Die vertauschten Welten der Victoria King

Dagmar Bach – Zimt & Weg – Die vertauschten Welten der Victoria King

Autorin: Dagmar Bach
Titel: Zimt & Weg – Die vertauschten Welten der Victoria King
Verlag: Fischer KJB
Seitenanzahl: 320
Format: Gebunden
ISBN978-3737340472
Preis: 16,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:
Dagmar Bach, Jahrgang 1978, war schon immer der festen Überzeugung, dass es mehr als ein Universum geben muss. Denn manchmal passieren ihr so merkwürdige Dinge, dass die ganz klar aufs Konto eines ihrer Parallel-Ichs gehen. In einer dieser Welten war sie außerdem Innenarchitektin und schrieb jahrelang auf so ziemlich alles, was ihr unter die Finger kam. Heute ist sie glücklich, im Schreibuniversum ihr Zuhause gefunden zu haben und sich nur noch ihrer großen Leidenschaft des Geschichtenerzählens widmen zu können. Dagmar Bach lebt mit ihrer Familie in München. ›Zimt und weg‹ ist ihr Debüt.

Die Reihe:
1. Zimt & Weg
2. Zimt & Zurück
3. Zimt & Ewig (Herbst 2017)

Inhalt:
Eines Tages findet Victoria sich an einem ihr vollkommen fremden Ort wieder. Zum Glück dauert das nur ein paar Sekunden, und dann ist sie wieder zurück in ihrem normalen Leben. Aber dann passiert es immer häufiger – und dauert immer länger! Was ist da los? Ihre Freundin Pauline ist überzeugt, dass Vicky in Parallelwelten springt, aber kann das wirklich sein? Und was hat es mit dem intensiven Duft nach Zimt auf sich, der diese seltsamen Sprünge ankündigt? Und wer, verflixt nochmal, nimmt ihren Platz ein, solange sie selbst weg ist, und bringt dort alles durcheinander? Und schnell weiß keiner mehr, wer eigentlich wo in wen verliebt ist.

Meine Meinung:  

Ich habe das Buch in den Neuerscheinungen entdeckt und der Inhalt hat mich an Rubinrot erinnert, sodass ich sofort wusste, dass ich das Buch unbedingt sofort lesen muss.

Der Schreibstil von Dagmar Bach ist sehr toll zu lesen und passt wunderbar in die Jahreszeit. Sie schreibt sehr locker und mit viel Humor. Ihr Stil ist sehr jugendlich, aber wunderbar zu lesen. Man liest das Buch und fliegt förmlich durch die Geschichte. Ihr Schreibstil macht unheimlich viel Spaß.

Aber nicht nur der Schreibstil macht Spaß, sondern das ganze Buch. Die Charaktere sind super gelungen. Vicky, die Protagonistin, ist ein Mädchen, das man gerne als
beste Freundin hätte. Sie ist unheimlich sympathisch, authentisch und ein
bisschen durch geknallt. Auch ihre Freundin Pauline ist super sympathisch und
eine tolle Freundin für Vicky.

Die Liebesgeschichte in dem Buch hat mir richtig gut gefallen. Ich hatte erst die Befürchtung, dass es eine 0815 Liebesgeschichte wird, aber das war es zum Glück nicht. Die Liebesgeschichte bekam eine Wendung, die ich super fand und noch mehr Spaß gemacht hat.

Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir sehr gut. Besonders die Sache mit dem Zimt,
macht das Buch besonders und auch die Idee mit den Parallelwelten finde ich
klasse. Es bleiben sehr viele Fragen offen, was das angeht. Aber dennoch hatte
ich keine Probleme und hoffe, dass es die Antworten in den Folgebänden gibt.

Das Ende macht auf jeden Fall neugierig auf die nächsten beiden Teile, aber es ist ein kein gemeiner Cliffhanger. Dennoch freue ich mich riesig auf den zweiten Teil, auf
den man zum Glück nicht lange warten muss.

Fazit:

„Zimt & Weg“ ist ein wirklich süßes Buch das unglaublich viel Spaß mit sich bringt. Der
Schreibstil ist toll, die Charaktere sind toll und das Buch überzeugt durch
seine Idee. Das Buch ist ein MUST READ für Fans von Zeitreisegeschichte und
Parallelwelten. Eine ganze klare Leseempfehlung!

 

Meine Rezensionen erscheinen auch bei AmazonWasliestduLovelybooksGoodreads und Buecher.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.