Rezension: Cornelia Funke – Hinter verzauberten Fenstern

Hallo ihr Lieben!

Weihnachten ist zwar schon vorbei, trotzdem habe ich noch eine Rezension für euch zu einem Weihnachtsbuch:

Cornelia Funke – Hinter verzauberten Fenstern

Hinter verzauberten Fenstern
(Quelle: www.fischerverlage.de)

Autor: Cornelia Funke
Titel: Hinter verzauberten Fenstern
Verlag: Fischer KJB
Seitenanzahl: 192
Format: Taschenbuch
ISBN:978-3596809271
Preis: 8,95€
Bestellen könnt ihr es hier
Autorin:
Mit dem Schreiben fing Cornelia Funke an, als sie 35 war. Zuvor hatte die heute weltbekannte Autorin Pädagogik studiert und anschließend, neben der beruflichen Tätigkeit auf einem Hamburger Bauspielplatz, Buchillustration an einer Kunstfachhochschule studiert. Als Cornelia Funke dann als Kinderbuchillustratorin arbeitete, gefielen ihr die Texte vieler Bücher nicht, die sie bebildern sollte. Ihr Ehrgeiz war geweckt: Sie begann selbst mit dem Schreiben. Inzwischen sind ihre Bücher in mehr als 35 Sprachen übersetzt, einige von ihnen wurden verfilmt oder für die Theaterbühne adaptiert. Absolute Bestseller sind die Bände der “Tintenwelt-Trilogie”. Sie werden übrigens nicht nur von Kindern und Jugendlichen verschlungen, sondern haben auch Hunderttausende erwachsene Fans gefunden.
Inhalt:
Warum hat mein blöder kleiner Bruder Olli den schönen Schokoladenadventskalender bekommen und ich nur diesen doofen Papieradventskalender, ärgert sich Julia. Doch das auf ihrem Kalender abgebildete Haus glitzert so silbrig und geheimnisvoll, dass Julia der Versuchung nicht widerstehen kann und das erste Fenster ihres Kalenderhauses öffnet. Da bemerkt sie, dass das Haus bewohnt ist und dass sie die Menschen, die darin leben, besuchen kann. Damit beginnt ein ganz ungewöhnliches Abenteuer…
(Quelle:amazon.de)

Erster Satz:
Draußen wurde es dunkel, und es schneite immer noch.
Meine Meinung:
Als erstes sind mir an dem Buch die tollen Illustrationen aufgefallen. Sie sind wirklich sehr schön und mit Liebe gezeichnet. Das besondere an ihnen ist, dass Cornelia Funke sie gezeichnet hat. Daher passen sie noch besser zu der Geschichte, als wenn jemand fremdes sie gemalt hat.
Cornelia Funke kann nicht nur toll zeichnen, sondern natürlich besonders gut schreiben. Auch in diesem Kinderbuch ist sie ihrem Schreibstil treu geblieben und hat wieder gezeigt, wie gut sie Geschichten erzählen kann.
Die Autorin hat eine wirkliche tolle Kindergeschichte geschrieben, die aber nicht nur etwas für Kinder ist, sondern die auch definitiv Erwachsene lesen können auch ihren Spaß daran haben können.
Cornelia Funke verdeutlicht, was Weihnachten heutzutage bedeutet und macht klar, was Weihnachten aber wirklich bedeutet, das es nicht nur aus Geschenken und Essen besteht.
Das hat sie auch wirklich gut geschafft und bringt den Leser so in eine sehr gute Weihnachtsstimmung!


1 thought on “Rezension: Cornelia Funke – Hinter verzauberten Fenstern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.