Rezension: C.J. Daugherty – Secret Fire – Die Entflammten

 C.J. Daugherty – Secret Fire – Die Entflammten


Verlag: Oetinger
Seitenanzahl: 448
Format: Gebunden
ISBN:  978-3789133398
Preis: 18,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:
C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. Mehr auf ihrer Website www.cjdaugherty.com.

Die Reihe:
1. Secret fire – Die Entflammten
2. Secret fire – Die Entfesselten
3.

Inhalt:
Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty.

Meine Meinung:

Die Night School Reihe der Autorin gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen, dementsprechend habe ich mich natürlich auch auf ihre neuste Trilogie und war sehr gespannt, wie sie mir wohl gefallen wird.

Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig zu lesen. Sie schreibt sehr bildhaft und in Zusammenarbeit mit Carina Rozenfeld sehr gut zu lesen. Sie schreiben sehr direkt und ohne große Umschweife, womit sie mich direkt packen konnten.

Denn ab der erste Seiten war ich in der Geschichte gefangen. Ich habe sehr mit Sasha und Taylor mitgefiebert und musste ihre Geschichte mitverfolgen. Die Geschichte startet sehr rasant und diese hohe Tempo geht auch im Laufe der Geschichte nicht verloren. Immer mehr Fragen werden aufgeworfen und immer mehr neue Dinge passieren. Die Geschichte ist voll von spannenden Wendungen und macht das Buch so zu einem Pagetuner.

Die beiden Charaktere Taylor und Sasha mochte ich sehr gerne. Sie sind sehr unterschiedlich, aber trotzdem mochte ich beide sehr gerne. Vor allem Sasha fand ich von Anfang an sehr sympathisch. Auch wenn er erst ein bisschen abgedreht zu sein scheint, konnte ich mich gut in ihn hineinversetzen und seine Ängste und Gedanken mit ihm teilen.
Auch die Nebencharaktere fand ich sehr gelungen, insbesondere Louisa, eine durchgeknallte aber sympathische Person.

Die Idee der Geschichte fand ich super. Zu erst dachte ich, ich wüsste in welche Richtung die Geschichte geht, aber ich wurde eines besseren belehrt. Die Elemente hier sind, anders als bei der Night School Reihe, fantastisch und sind super umgesetzt.

Fazit:
“Secret fire – Die Entflammten” ist ein super Auftakt der Trilogie. Die Geschichte überzeugt durch mit einer tollen Ideen, einer großen Portion Spannung und super Charakteren. Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mich nicht mehr los reißen. Für 5 Sterne fehlte mir dann aber das Gewisse etwas, daher bekommt es sehr gut 4 Sterne von mir.

 

Meine Rezensionen erscheinen auch bei AmazonWasliestduLovelybooksGoodreads und Buecher.de

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.