Rezension: C.J. Daugherty – Nicht School – Du darfst keinem trauen

Hallo alle zusammen!

C.J. Daugherty – Nicht School – Du darfst keinem trauen

Night School von C. J. Daugherty
(Quelle: www.nightschool.de)



Autor:   C.J. Daugherty
Titel:  Nicht School – Du darfst keinem trauen
Verlag:  Oetinger
Seitenanzahl: 464
Format: Gebunden
ISBN: 978-3-7891-3326-8
Preis: 17,95€
Bestellen könnt ihr es hier
 

Die Autorin:

C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als
Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die
Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum
Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers.
Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge
Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. 
Die Reihe:
1. Night School – Du darfst keinem trauen

2. Night School – Der den Zweifel sät (Rezension)

3. Night School – Denn Wahrheit musst du suchen (Rezension)

4. Night School – Um der Hoffnung willen (Rezension)

5. Night School – Und Gewissheit wirst du haben (Rezension)

Inhalt:

Allies Welt gerät aus den Fugen, als ihr älterer Bruder Christopher
plötzlich spurlos verschwindet. Die Fünfzehnjährige rebelliert und wird
daraufhin von ihren Eltern auf das Internat Cimmeria geschickt. Anfangs
glaubt Allie noch, dass es sich bei Cimmeria um ein ganz normales
Internat mit strengen Regeln und einer altehrwürdigen Tradition handelt.
Doch dann kommen ihr allmählich Zweifel, denn das Internat entpuppt
sich immer mehr als rätselhafter Ort: Keine Fernseher, keine Handys,
keine Laptops – eigentlich gar kein 21. Jahrhundert. Zudem gibt es immer
wieder Gerüchte über eine mysteriöse NIGHT SCHOOL. Nach kurzer
Eingewöhnungszeit schließt sie schnell Freundschaft mit der aufmüpfigen
Jo und findet in dem attraktiven Mädchenschwarm Sylvain einen charmanten
Verehrer.
Bald häufen sich jedoch merkwürdige Vorfälle, es fallen immer weitere rätselhafte Anspielungen auf eine NIGHT SCHOOL
und bei einem nächtlichen Ausflug wird Allie sogar von einem
Unbekannten angegriffen. Sollte sie den Warnungen des verschlossenen
Carters, mit dem sie sich ständig anlegt, etwa doch Glauben schenken und
ist seine Sorge um sie berechtigt? Für Allie steht fest, dass sie dem
Ganzen auf den Grund gehen muss, denn auch die sympathische
Internatsleiterin scheint nicht die Wahrheit zu sagen. Und dann
geschieht ein Mord!
Mit einem Mal gerät Allie mitten in einen
Strudel aus dunklen Geheimnissen und bedrohlichen Machenschaften und
weiß nicht mehr, wem sie überhaupt noch trauen kann. Was soll sie tun,
jetzt, wo ihre ganze Welt ins Wanken gerät? Und was hat es mit der geheimnisvollen NIGHT SCHOOL auf sich?

(Quelle: www.nightschool.de)

Meine Meinung:  
Da bald Teil 5 erscheint wurd es höchste Zeit, dass ich endlich mit Teil 1 anfange und darüber bin ich mehr als glücklich, denn das Buch war wirklich toll!
Das Buch ist in der akutorialen Erzählperspektive geschrieben, was wirklich mal erfrischend war, da Jugendbücher sonst meistens in der Ich-Perspektive geschrieben sind.
Allie ist eine ziemlich interessante Protagonistin. Am Anfang war sie mir ziemlich unsympatisch, da wusste man aber auch noch nicht, was sie durch gemacht und warum sie so ist, wie sie ist. 
Als sie dann nach Cimmeria kam, fand ich sie immer symaptischer und mochte sie am Ende unheimlich gerne. Sie hat in vielen Situation so cool regaiert, richtig authentisch.
Die Charaktere in dem Buch sind alle schwierig einzuschätzen. Manche liebt man erst, dann hasst man sie und dann liebt man sie wieder. Von anderen wusste ich die ganze Zeit über, überhaupt nicht, was ich von ihnen halten soll, wie der Titel auch schon sagt “Du darfst keinem trauen”.
Generell war es so, dass ich bei vielen Sachen ziemlich planlos da stand. Man wusste überhaupt nicht was da los ist, bzw. warum es so ist. So war es z.B. bei der Night School. Immer wieder wurde sie erwähnt, aber erst ziemlich zum Ende hin hat man erfahren, was das überhaupt ist. 
Im ganzen Buch über wurden immer wieder neue Fragen aufgeworfen und man wusste einfach wissen, was die Antworten darauf sind. Das machte das Buch zu einem ziemlich Pagetuner. Ich konnte es überhaupt nicht aus der Hand legen, da es voller Spannung und Action war.

Fazit:
Der erste Teil der Night School Reihe “Night School – Du darfst keinem trauen” ist mehr als ein gelunger Auftakt. Ich bin restlos begeistert von dem Buch! Ich kann nur sagen ihr müsst es LESEN!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.