Rezension: Chelsey Philpot – Ein anderes Paradies

Hallo alle zusammen!
Chelsey Philpot – Ein anderes Paradies

Autor:  Chelsey Philpot
Titel: Ein anderes Paradies
Verlag: Carlsen 
Seitenanzahl: 400
Format: Gebunden
ISBN: 978-3551583451
Preis: 16,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:

Chelsey Philpot ist auf einer Farm in New Hampshire aufgewachsen. Sie ist Pressesprecherin einer Kunststiftung und schreibt unter anderem für die New York Times und den Boston Globe. »Ein anderes Paradies« ist ihr erstes Buch. Mehr unter www.chelseyphilpot.com.
Inhalt:
Zusammen gegen den Rest der Welt, so lautet ihr Motto: Seit Charlotte im Internat St. Anne’s die schillernde Julia Buchanan kennengelernt hat, steht sie vollkommen unter ihrem Bann. Bald lernt Charlotte auch Julias Bruder Sebastian und den Rest der Familie kennen und taucht in eine für sie neue Welt ein: mondäne Partys, ein Sommeranwesen am Atlantik, Ruderregatten. Unausweichlich verliebt sie sich nicht nur in Sebastian, sondern in die ganze Familie, und möchte unbedingt dazugehören – doch die glückliche Fassade trügt …
Meine Meinung:
Ich hatte keine besonders großen Erwartungen an das Buch. Ich wusste nicht so richtig, was mich wohl erwarten wird, was aber im nachhinein auf jeden Fall gut war. 
Am Anfang des Buches lernt man erst einmal Charlotte und Julia kennen. Die Begegnung der beiden ist erst etwas holprig, wird dann aber schnell zu einer tollen Freundschaft.
Das Buch war nicht super spannend wie ein Fantasybuch oder ein Thriller oder ähnliches, dies hatte ich auch hier nicht erwartet. Dennoch war es so, dass ich unbedingt wissen wollte, was am Ende die Auflösung ist, was sich hinter der Familie Julia steckt.
Erzählt ist das Buch aus der Sicht von Charlotte. Es ist sehr flüssig geschrieben. Ganz am Anfang gab es eine Szene bei dem jemand gebrochen hat und dies hat die Autorin sehr genau geschrieben, sodass mir fast selber schlecht wurde, beschreiben kann die Autorin also gut, aber macht sie nicht zu sehr.

Fazit:
“Ein anderes Paradies” hat mir wirklich gut gefallen. Die Geschichte ist nicht super spannend oder rasant konnte mich aber trotzdem fesseln. Das Buch hat das Gewisse etwas. Dennoch hatte ich mir den Knall am Ende größer vorgestellt. Trotzdem kann ich das Buch empfehlen und es verdient auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit.

Meine Rezensionen erscheinen auch bei AmazonWasliestduLovelybooksGoodreads und Buecher.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension, Verlagsvorstellung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.