Rezension: Charlie Human – Apocalypse Now Now – Schatten über Cape Town

Apocalypse Now Now – Schatten über Cape Town


Verlag: Fischer Tor
Seitenzahl: 352
Format: Taschenbuch
ISBN:978-3596034987
Preis: 9,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Der Autor:
Charlie Human hat einen Master in Kreativem Schreiben und lebt und arbeitet in Kapstadt, Südafrika. ›Apocalypse Now Now‹ ist sein erster Roman. Er wird gerade von der Drehbuchautorin und Regisseurin Terri Tatchell (›Chappie‹, ›District 9‹) verfilmt.

Die Reihe:
1. Apocalypse now now – Schatten über Cape Town
2. Kill Baxter – Showdown in Cape Town

Inhalt:

Eigentlich läuft für den 16-jährigen Baxter gerade alles rund. Sein kleines Pornobusiness an der Highschool boomt, die Eltern lassen ihn in Frieden, und er ist über beide Ohren in die zauberhafte Kleptomanin Esmé verliebt. Doch als diese von einem wahnsinnigen Serienmörder entführt wird, laufen die Dinge aus dem Ruder. Zusammen mit dem Kopfgeldjäger Jackie Ronin macht Baxter sich auf die Suche nach ihr und entdeckt hinter dem gewöhnlichen Alltag von Kapstadt eine Schattenwelt der Ungeheuer und Magie.Ein anarchisches, übersteuertes und verdammt witziges Fantasy-Debüt mit Kultbuchpotenzial. Mit ›Apocalypse Now Now‹ und der Fortsetzung ›Kill Baxter‹ macht Charlie Human den ganz Großen der Urban Fantasy – Neil Gaiman, Jim Butcher und Ben Aaronovitch – ernsthaft Konkurrenz.

Meine Meinung:

“Apocalpyse now now” wurde mir von einer Bloggerfreundin ans Herz gelegt. Ich war sehr gespannt darauf, was mich erwarten wird, denn die Geschichte hörte sich schon sehr skurril an.

Das Buch startet ruhig, wir lernen Baxter und sein Leben erst einmal kennen. Auf den ersten Seiten habe ich direkt den Eindruck bekommen, dass das Buch etwas besonderes sein wird.

Der Schreibstil von Charlie Human hebt sich definitiv von anderen Büchern ab. Er schreibt einzigartig und besonders, aber dennoch flüssig und sehr gut zu lesen.

Erzählt wird das Buch aus der Ich-Perspektive von Baxter. Es gibt auch immer mal wieder Einschübe von anderen Charakteren, aber die Passagen von Baxter überwiegen. Baxter ist ein sehr spezieller und interessanter Charakter. Man könnte sagen, dass er eine Multiplepersönlichkeit hat und das macht ihn so spannend und besonders.

Ich hatte vor dem Lesen nicht erwartet, dass das Buch so brutal ist. Es ist definitiv nichts für schwache Nerven, denn an der ein oder anderen Stellen fließt viel Blut.

Fazit:

“Apocalpyse now now” ist ein sehr skurriles Buch mit besonderen Charakteren und einem besonderen Schreibstil. Es hebt sich von der Masse ab,da die Geschichte sehr skurril ist. Außerdem ist sie sehr blutig, weswegen sie nichts für Zartbesaitete ist. Mich konnte das Buch aber auf Grund seiner Andersartigkeit, aber auf jeden Fall überzeugen. Auch wenn mir noch eine Kleinigkeit fehlte.

4

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.