Rezension: Carina Mueller – Hope & Despair – Hoffnungsnacht

Carina Mueller – Hope & Despair – Hoffnungsnacht

Autorin: Carina Mueller
Titel:  Hope & Despair – Hoffnungsnacht
Verlag: Impress
Seitenanzahl: 262
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3551300614
Preis: 12,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Die Autorin:
Mein Name ist Carina Mueller und ich wurde 1984 im schönen (aber leider meistens kalten) Westerwald geboren. Als gebürtiges Landei entdeckte ich schon früh meine Liebe zu Tieren, daher haben zwei dicke Ponys und ein Hund ein Zuhause bei mir gefunden. 
Meine größte Leidenschaft gilt jedoch dem Bücherschreiben, weswegen ihr auch diese Seite hier entdecken konntet 😉
Speziell Fantasy-Romane (egal welches Subgenre) für Jugendliche und Junggebliebene haben es mir angetan und ich hoffe, ihr habt beim Lesen mindestens genauso viel Spaß wie ich beim Schreiben…
Die Reihe: 
1. Hope & Despair – Hoffnungsschatten (Rezension)
2. Hope & Despair – Hoffnungsnacht
Inhalt:
*Wenn Liebe zu Hass wird und Hass zu Liebe…** Sie standen einst für die besten Gefühle im Menschen: die sechs Probas, die der Erde geschenkt wurden, um das Gute zu unterstützen. Doch nach ihrer Entführung erkennt Hope ihre bislang so bildhübschen und sanftmütigen Schwestern kaum noch wieder. Modesty strotzt vor Überheblichkeit, Love sprüht vor Aggression und die anderen sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Dafür lernt Hope am sonst so düsteren Despair Seiten kennen, die sie niemals für möglich gehalten hätte, und entwickelt immer tiefere Gefühle für ihn. Aber als einige ihrer Schwestern plötzlich verschwinden und die Leiche eines blonden Mädchens aufgefunden wird, bei der es sich eigentlich nur um eine Proba handeln kann, nimmt alles eine unerwartete Wendung…
 
Meine Meinung: 
Der erste Teil der Trilogie fand ich grandios, weswegen ich mich natürlich auch nun sehr auf den zweiten gefreut habe und sofort anfangen musste zu lesen, als er hier angekommen ist.
Ich habe das Buch angefangen zu lesen und war sofort wieder in der Geschichte drin.Der Schreibstil der Autorin ist wieder total klasse. Carina Mueller schreibt unheimlich flüssig und anschaulich. Sie konnte mich mit ihrem Stil in ihren Bann ziehen und ich bin nur durch die Geschichte geflogen.Geschrieben ist die Geschichte auch hier wieder abwechselnd aus der Sicht von Hope und Despair. Das gefällt mir immer wirklich gut, denn so bekommt man Einsicht in die Gedankenwelt von beiden Charakteren und kann so beide verstehen. Beide Charaktere haben sich unheimlich weiter entwickelt und ich fand es immer toll, als sie ihrem Namen alle Ehre gemacht haben.

In diesem Teil hat man aber auch die anderen Charaktere noch besser kennen gelernt. Ich war oft hin- und her gerissen und wusste einfach nicht, was ich von ihnen halten soll. Dies hat die Geschichte unheimlich spannend gemacht.

Insgesamt gefällt mir die Idee hinter der Geschichte immer noch wahnsinnig gut. Die Idee wurde weiter gespannt und hat einfach nur Spaß gemacht.

Der Spannungsbogen der Geschichte ist, wie bei seinem Vorgänger,  die meiste Zeit konstant hoch. Es hat mich total gefesselt und ich musste wissen wie es weiter geht. Leider gab es zwischendurch kleine Durststrecken, bei denen nicht so viel passiert ist. Aber diese waren zum Glück nur von kurzer Dauer.

Das Ende hat den miesesten Cliffhanger, den ich kenne. Ich freue mich unfassbar auf den finalen Teil, den ich am liebsten jetzt hätte.

Fazit:
“Hope & Despair – Hoffnungsnacht” hat mir genau wie sein Vorgänger richtig gut gefallen. Die Charaktere haben sich weiter entwickelt und man lernt sie besser kennen. Der Schreibstil ist wieder super zu lesen und auch die Idee und die Umsetzung ist nach wie vor klasse. Das Ende ist super gemein, sodass ich mich riesig auf die Fortsetzung freue.

 

 
 
 
 
Meine Rezensionen erscheinen auch bei AmazonWasliestduLovelybooksGoodreads und Buecher.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.