Rezension: Carin Müller – Hundstage

Hallo alle zusammen!

Carin Müller – Hundstage

(Quelle:http://carinmueller.de/buecher/hundstage-leseprobe/


Autor: Carin Müller
Titel: Hundstage
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 300
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-1501069437
Preis: 9,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:
Carin Müller schreibt, seit man es ihr 1978 in der ersten Klasse beigebracht hat. Da war ihr aber noch nicht klar, wie wichtig die Fähigkeit, Buchstaben zu Worten und Worte zu Sätzen zu verbinden, einmal werden würde. Zu diesem Zeitpunkt wollte sie Tierärztin, Raumschiffkapitän oder Floristin werden. Alternativen, die nach wie vor einen gewissen Reiz haben – wenn ihr Hund krank ist oder eine fiese Deadline droht. Trotzdem hat sie sich fürs Schreiben entschieden und arbeitet seit fünfzehn Jahren als freie Journalistin und Autorin. Carin Müller lebt mit Mann und Hund in Frankfurt und schreibt fast täglich auch in ihren beiden Blogs über “Einsichten aus dem Kiosk” (www.carinmueller.de) und Fußball. (www.11spielerfrauen.de)

Inhalt:

Tobi hat’s nicht leicht – er kriegt es einfach nicht hin mit den Mädels! Dabei ist er ein wirklich attraktiver Typ: groß, schlank, zärtliche braune Augen, charmant und sensibel, draufgängerisch und wild, intelligent und eloquent. Dazu im wirklich allerbesten Alter. Allein es klappt nicht! Und Schuld hat nicht irgendein heimtückisches Schicksal, nein, es ist viel schlimmer: Schuld daran sind Tobis Lebensumstände!
Genauer gesagt seine Menschen. Tobi ist nämlich ein Hund, ein dreijähriger, voll im Saft stehender Airedale-Terrier-Rüde, dem die Welt zu Pfoten liegen sollte! Leider ist er für seine Zweibeiner Kiki und Paul eine Mischung aus Kind-Ersatz, Kuscheltier – und schlicht und einfach: Hund. Und von Hunden haben die beiden überhaupt keine Ahnung!

Meine Meinung:
Ich liebe
Hunde, dafür war für mich schnell klar, dass ich dieses Buch lesen muss und ich
habe es nicht bereut! 
Die
Geschichte wird aus der Sicht des Protagonisten Tobi geschrieben. Aber Tobi ist
kein gewöhnlicher Protagonist, denn Tobi ist ein Hund.
Dadurch
ist das Buch super lustig, aber auch spannend. Denn welcher Hundebesitzer
möchte nicht gerne wissen, was sein Hund denkt? Immer wieder treten
Missverständnisse zwischen Tobi und seinen Besitzern auf, die super lustig sind
und man sich als Hundebesitzer fragt, ob das wirklich immer so ist.
Alle
Charaktere in diesem Buch wirken sehr authentisch, vor allem die Tiere. Denn
die sind wirklich Tiere geblieben. Man hatte die ganze Zeit über das Gefühl,
dass man wirklich die Gedanken eines Hundes liest.  Oft werden die Tiere
menschlich gemacht, dies war hier aber überhaupt nicht der Fall, was das ganze
noch lustiger machte.
Der Schreibstil ist locker und lässt sich sehr schnell
lesen.
Es ist einfach ein Buch für zwischen durch, man muss nicht viel drüber
nachdenken, sondern man wird einfach super unterhalten.
Aber es gab auch ernste Themen in der Geschichte, wie z.B.
der Abschied eines geliebten Tieres, der für jeden Besitzer nicht einfach ist.
Außerdem kam das Thema italienische Tierheime zur Sprache und das wurde dann
schon bedrückend.
Fazit:

„Hundstage“ ist ein MUST READ für alle Hundefans! Das Buch
wird aus der Sicht des Hundes Tobi erzählt und bietet viel Spaß. Immer wieder
geht es um die Missverständnisse zwischen Mensch und Tier und um die Freundschaft
zwischen den Tieren. Dieses Buch zu lesen hat mir unheimlich viel Spaß bereit
und ich kann es auf jeden Fall weiter empfehlen, auch an alle, die keine Hunde
haben, es lohnt sich!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Rezension: Carin Müller – Hundstage

  1. Rachel Liven sagt:

    Aww ein Roman über Airedales <3 Den muss ich mir holen, ich habe selbst eine Jährige Airedale Dame! Das sind so tolle Hunde, auch wenn sie nun mal Terrier sind und deswegen auch verdammt stur sein können! Die sind auch manchmal viel zu klug, als das es gut für sie ist, meine kann jede Tür öffnen 😀
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.