Rezension: Britta Sabbag und Maite Kelly – Herzfischen

Hallo alle zusammen!
 Britta Sabbag und Maite Kelly – Herzfischen

Herzfischen
 - Britta Sabbag - Taschenbuch
(Quelle: Bastei Lübbe)
Autor: Britta Sabbag und Maite Kelly 
Titel: Herzfischen
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 285
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3-404-17261-0
Preis: 12,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Die Autorin:
Britta Sabbag, geboren 1978 in Osnabrück, studierte Sprachwissenschaft, Psychologie und Pädagogik in Bonn. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums arbeitete sie sechs Jahre als Personalerin in mehreren großen Firmen. Als die Krise zuschlug, nutzte sie die Chance, um das zu tun, was sie schon immer wollte: schreiben. Heute schreibt und lebt sie immer noch in Bonn.
Inhalt:
Der ehemalige Kinderstar Josy kommt im Alltag nur schwer zurecht. Als dann das Café ihres geliebten Patenonkels Hugo vor dem Ruin steht, hat sie eine nicht ganz so legale Idee: Sie fischt flirtwillige Männer aus dem Meer der Partnerschaftsseiten im Internet, deren Herzen und Geldbeutel weit offenstehen. Doch einer ihrer ausgenommenen Fische engagiert eine Online-Security-Agentur, und so ist ihr bald der ehrgeizige Simon auf der Spur. Simon und Josefine werfen nun beide ihre Köder aus – doch was passiert, wenn gleich zwei Herzen im Netz landen? 
Meine Meinung:
Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und da mir die alle gut gefallen haben, wollte ich natürlich auch ihr neustes Buch lesen und ich bin mehr als begeistert! 
Die Aufmachung des Buches hat mir schon unheimlich gut gefallen. Es ist ein Taschenbuch, aber mit in Plastik. So kommen keine Leserillen oder ähnliches in das Buch. Außerdem findet man wieder ein super süßes Daumenkino im Buch, was man schon von Pinguinwetter und Pandablues kennt.

Direkt zu Beginn des Buches geht es um das Thema Kinderstars. Man kennt viele solcher Fälle und hier erfährt man, wie die Protagonistin Josy damit lebt und wie sie vor allem damit heute zu kämpfen hat. Sie ist mir mit ihrer Art sofort ans Herz gewachsen. Sie ist total liebenswert, tollpatschig und leider nicht wirklich glücklich mit ihrem Leben. Dennoch versucht sie das Beste daraus zu machen und ihrem Onkel in seinem Lokal zu helfen. 
Das Buch ist aus ihrer Sicht geschrieben, aber auch aus der Sicht von Simon.
Simon ist ein ziemlicher Weiberheld und hat so seine Macken. Dennoch mochte ich auch ihn von Anfang an sehr gerne. 
Ein kleines Highlight war für mich definitiv Walli. Er ist der Kollege und beste Freund von Simon und einfach nur lustig. Er hat eine super süße Art. Ein wahres Highlight!
Die Idee der Geschichte hat mir unheimlich gut gefallen. Es geht um den Kinderstar, aber hauptsächlich um das Herzfischen. Dabei versucht ein Mann oder eine Frau dem anderen um den Finger zu wickeln und so an das Geld zu kommen. Josy ist so jemand und Simon jemand, der solche Menschen aufspürt. Die beiden treffen im realen Leben und im Internet aufeinander. Im Internet wissen sie aber nichts davon. Der Leser aber schon, was mir wahnsinnig gut gefallen. Denn so wurde die Geschichte umso spannender.
Ich war total in dem Buch gefangen und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit:

“Herzfischen” ist für mich ein richtiges Highlight, was ich vorher so nicht erwartet habe. Das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen durch die tollen Charaktere, den tollen Schreibstil und die Spannung die es aufbauen konnte. Eine ganz klare Leseeempfehlung von mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.