Rezension: Bittersüße Weihnachtsgeschichten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten

Bittersüße Weihnachtsgeschichten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten


Verlag: Carlsen Impress
Seitenzahl: 284
Format: eBook
Preis: 3,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Inhalt: 

**Sechzehn bittersüße Adventsgeschichten von Impress**

Alle Jahre wieder kehrt das Christkind auch bei den Wesen der Anderswelten ein. Während die Elfen Morgan und Alahrian auf einen Engel treffen, der vom Himmel fällt, macht sich die Hexe Belle im verbotenen Wald auf die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum. Die Werwölfin Lillian versucht ihren sommerlichen Heißhunger nach Zimtsternen zu stillen und die Schüler in AurA Eupa haben eine Unterrichtsstunde vor sich, die sie so schnell nicht vergessen werden. Ganz im Gegensatz zu Schneeleopard Liam, der die Festtage am liebsten überspringen würde, und Hexe May, die passend zu Weihnachten im Chaos versinkt. Doch zumindest die Jahreszeitensöhne genießen gemeinsam mit ihren Tiergeistern das besinnliche (Nicht-)Weihnachtsfest…

Meine Meinung:

In diesem eBook sind 16 Kurzgeschichten von 16 Impressautoren zusammengefasst. Folgende Geschichten findet ihr hier:

Die Weihnachtsblüte von Julia Kathrin Knoll
Weihnachtsflüstern von Tanja Voosen
Love and Hate – Das Fest der Liebe von Carina Mueller
Wanderer – Zeit des Winters von Amelie Murmann
Hemera – Wie alles begann von Jennifer Wolf
Wünsche und Sehnsüchte von Anna-Sophie Caspar
Im Herzen vereint von Anika Lorenz
Weihnachtsblues von Julia Zieschang
Ein Märchen aus der Anderwelt von Johanna Danninger
Zimtsternspuren von Felicitas Brandt
Weiß wie Schnee von Ann-Kathrin Wolf
Sechs Minuten von Kerstin Ruhkieck
Weihnachtschaos von Teresa Sporrer
Belle et Noël von Valentina Fast
Merry Xmas Beautyhawk von Andreas Dutter
Vampire kann man auch an Heiligabend jagen von Alena und Alexa Coletta

Diese Kurzgeschichten sind Zusätze zu den jeweiligen Reihen der Autoren. Man kann sie auch lesen, wenn man die Reihen noch nicht kennt. Natürlich macht es aber mehr Spaß, wenn man diese schon kennt, denn so trifft man die Charaktere wieder und kann mit ihnen Weihnachten feiern. Denn in den Geschichten geht es darum, wie die Charaktere Weihnachten verbringen. Ich mochte das unheimlich gerne, den so hat man liebgewonnen Charaktere noch einmal wieder getroffen und konnte ihre Geschichte noch ein bisschen mit verfolgen.

Der Schreibstil ist natürlich bei jeder Geschichte anders. Manche erzählen aus der Ich-Perspektive, manche aus der dritten Person, manche schreiben ernster, andere humorvoller. Man hat hier eine sehr bunte Mischung an Autoren. Ich mochte dies sehr gerne, denn so hatte man viel Abwechslung und konnte vielleicht noch den ein oder anderen Autoren für sich entdecken.

Fazit:

“Bittersüße Weihnachtsgeschichten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten” ist eine tolle Anthologie von 16 Autoren des Impress Verlages. In den Kurzgeschichten trifft man Charaktere aus bekannten Reihen wieder und erfährt, wie sie Weihnachten verbringen. Man sollte die Reihen zwar kennen, ist aber kein muss. Mir hat diese Anthologie richtig gut gefallen und ist für Fans der Impressreihen ein MUSS!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Rezension: Bittersüße Weihnachtsgeschichten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten

  1. Ahoy Lena,

    hach… Weihnachten ist ja auch schon wieder eine ganze Weile rum, aber zur Rezi bin ich dann doch erst vor Kurzem gekommen :/

    Wie dem auch sei, ich mochte diese Anthologie recht gerne und sie ist definitv eine tolle Unterhaltung für die (Vor-) Weihnachtszeit ♥

    Liebe Grüße zum Wochenende, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/bittersusse-weihnachten.html

    P.S.: Toller Header und auch ansonsten ein schöner Blog – da bleibe ich doch glatt mal als Leserin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.