Rezension: Anne Grüttner – Ein Jahr in Madrid

Anne Grüttner – Ein Jahr in Madrid
Anne Grüttner: Ein Jahr in Madrid
 

 
Autor: Anne Grüttner
Titel: Ein Jahr in Madrid
Verlag: Herder
Seitenzahl: 192
Format: Flexcover
ISBN: 978-3451066245
Preis: 12,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Autorin:
Anne Grüttner studierte Sinologie und Volkswirtschaft. Für das Magazin „Focus“ war sie einige Jahre Korrespondentin in Peking und ging dann für das „Handelsblatt“ nach Buenos Aires. Seit 2007 lebt Grüttner mit ihrer Familie in Madrid.
Inhalt:
Mit Mann und Hund zieht Anne Grüttner nach Madrid und erfährt, warum die meisten Spanier ihre Arbeit hassen und von Wochenende zu Wochenende, von Puente zu Puente leben. Sie erlebt die schwere Wirtschaftskrise, in der Spanien seit vielen Jahren gefangen ist, und bewundert die langmütige Leidensfähigkeit, mit der die Madrilenos die Zumutungen der Krise wie Massenarbeitslosigkeit und Gehaltskürzungen hinnehmen. Sie erkundet die Fressmärkte Madrids und zieht von Bar zu Bar, lernt die Dörfer kennen, drückt sich erfolgreich vor gutgemeinten Einladungen zur Schweineschlachtung, entkommt aber nicht dem Stierkampf und findet Erholung beim Umzug der Heiligen Drei Könige. Ein Jahr in Madrid und die wunderbaren Folgen.
 
Meine Meinung:
Die ist nun mein zweites Buch aus der „Ein Jahr in… Reihe“
und ich bin wieder total begeistert von dem Buch.
Als Anne Grüttner in Madrid ankommt sind die Auswirkungen
der Wirtschaftskrise schon deutlich zu spüren. Viele Menschen arbeiten nicht
mehr so wie früher und müssen im allgemeinen mit der Wirtschaftskrise zurecht
kommen. Anne Grüttner erzählt aber auch, wie es zu der Krise kam und wie alles
sich entwickelt hat. Ein wirklich spannender Punkt, den die Autorin aber
keineswegs  langweilig rüber bringt.
Außerdem erfährt man sehr viel zu der Kultur der Madrider.
Der Leser bekommt einen guten Alltag in das Leben und man erfährt, was die
Madrider ausmacht.
Neben den Menschen lernt man auch die Stadt Madrid sehr gut
kennen. Die Autorin beschreibt sehr viele Sehenswürdigkeit und erzählt, wo man
essen gehen kann.  Wenn ich kurz vor
einem Urlaub in Madrid stehen würde, würde ich das Buch definitiv nochmal lesen
und mir einiges herausschreiben.
Fazit:

 

„Ein Jahr in Madrid“ ist ein wirklich tolles Buch. Man lernt
die Stadt und die Leute sehr gut kennen. Für alle die nach Madrid reisen
möchten oder die schon in Madrid waren, ist das Buch ein absolutes MUST READ.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.