Rezension: Anna Day – Fanatic

Anna Day – Fanatic

Verlag: Chicken House
Seitenzahl: 528
Format: Gebunden
ISBN: 978-3551521002
Preis:
19,99€
Bestellen
könnt ihr es hier

Die Autorin:

Anna Day hat Psychologie studiert und kümmert sich hauptberuflich um Menschen mit Behinderung. Erst vor wenigen Jahren begann sie ernsthaft zu schreiben und wurde bei einem Schreibwettbewerb entdeckt. Ihr größtes Glück sind Musik, Kochen und natürlich ihre zwei Kinder. Mit ihrer Familie lebt sie im Nordosten von England, wo sie auch aufgewachsen ist. Fanatic ist ihr erstes Buch.

Inhalt:

Violet liebt „Galgentanz“. Sie liebt das Buch, sie liebt den Film, sie wäre gerne wie Hauptfigur Rose und an Willow, den männlichen Hauptdarsteller, hat sie ihr Herz verloren. Und plötzlich steckt sie mittendrin. In ihrer Lieblingsgeschichte! Doch nicht nur das – hier ist nichts so, wie sie es zu kennen glaubt. Denn Rose ist tot und Willow ist zwar attraktiv, aber der geheimnisvolle Ash ist viel interessanter. Jetzt muss Violet alles daran setzen, dass „Galgentanz“ das richtige Ende findet. Wie soll sie sonst jemals in die Realität zurückkehren?

Meine Meinung:

Ich habe von Fanatic das erste Mal auf der Leipziger Buchmesse gehört und war sofort Feuer und Flamme. Denn wer mich kennt, weiß dass ich auch manchmal ein kleines Fangirl bin und mich in Serien, Filme und Büchern total reinsteigern kann. daher hörte sich das Buch so an, als könnte es für mich nur gut werden.

Violet, die Protagonistin der Geschichte, fällt ihre Lieblingsgeschichte “Galgentanz”. Die Geschichte ist allerdings eine dystopische und daher ist alles nicht ganz so schön, wie Anfangs gedacht.

Es war unfassbar spannend Violet zu begleiten. Zu Beginn der Geschichte war sie eher ruhig und zurückhaltend, doch umso weiter die Geschichte voranschritt, umso mehr kam sie aus sich heraus. Ich mochte sie von Anfang an und das hat sich auch nicht geändert. Mit den anderen Charakteren wurde ich leider nicht so warm. Sie waren mir leider egal, obwohl sie eigentlich gut ausgearbeitet waren, wollte der Funke nicht überspringen.

Die Idee von Fanatic ist einfach nur grandios. Damit spricht die Autorin Anna Day viele Buch- und Filmverrückte an. Man erkennt immer wieder Andeutung zu großen Reihen, über die ich mich unglaublich gefreut habe.

Die Spannung in dem Buch war grandios! Es ist ein wahrer Pagetuner. Ich war total an die Geschichte gefesselt und konnte und wollte einfach nicht aufhören zu lesen. Es gibt so viele Überraschungen und Wendungen, die dem Buch die gewisse Action gegeben haben.

Für alle, die sie sich eine Liebesgeschichte wünschen, werden hier nicht enttäuscht. Es ist zwar nur eine kleine, dafür aber eine sehr schöne.

Fazit:

“Fanatic” von Anna Day ist ein Buch, dass jeder der verrückt nach Bücher, Filmen oder Serien ist einfach lesen muss. Die Idee und die Umsetzung sind einfach toll!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.