Rezension: Amelie Murmann – Herz über Klick

Amelie Murmann – Herz über Klick


Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 112
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3551315687
Preis: 4,99€
Bestellen könnt ihr es hier

Die Autorin:

Amelie Murmanns Liebe zu Jugendromanen begann mit einem Jungen, der überlebte, und festigte sich endgültig mit einem Mädchen, das in Flammen stand. Um diese Liebe mit der Welt zu teilen, eröffnete sie 2010 ihren eigenen Buchblog, und begann kurz darauf mit dem Schreiben. Amelie lebt mit ihrer Familie und ihren ca. vierhundert Büchern in Moers. Wenn sie nicht gerade liest, vorliest, schreibt oder bloggt, studiert sie Lehramt an der Universität Essen.

Inhalt:

Jungs? Dafür hat Caro nun wirklich keine Zeit. Anders als ihre beste Freundin Mariella nimmt sie Schule ernst – schließlich hat sie Pläne für die Zukunft. Trotzdem begleitet sie Mariella zu einem Video-Casting – und lernt dort den YouTuber Felix kennen. Die zwei verstehen sich auf Anhieb und bei Caro kribbelt es ganz unerwartet. Und ganz gewaltig. So richtig einlassen will sie sich aber nicht auf dieses Gefühl. Und als Felix‘ Fans im Netz verrücktspielen, bricht Caro den Kontakt lieber ab. Doch Felix gibt nicht auf. Er kämpft um Caro …

Meine Meinung:

Ich mag die bisher erschienen Bücher von Amelie Murmann unglaublich gerne. Deswegen war ich auch auf ihr neustes Buch gespannt und musste es sofort lesen.

Das Buch ist leider nur sehr dünn und bringt daher nur kurzen Lesespaß. Die Geschichte dreht sich um Caro, die vor allem Schule im Kopf hat. Mit ihrer besten Freundin Mariella geht sie dann aber zu einem Video-Casting eines YouTube Stars lernt dort den YouTuber Felix kennen.

Der Schreibstil von Amelie Murmann ist wie gewohnt, locker und toll zu lesen. Sie schreibt mit einem Spritzer Humor, was mir wieder sehr gut gefällt.

Die Liebesgeschichte des Buches ist nichts außergewöhnliches, macht aber Spaß zu lesen, was vor allem an den Charakteren liegt. Obwohl das Buch nur so dünn ist, schafft es die Autorin die Charakteren, vor allem der Protagonistin Caro, Tiefe zu verleihen und das finde ich großartig! Es gibt Autoren die schaffen dies nicht mal auf 500 Seiten und ihr gelingt es auf 110.

Die Idee mit YouTube finde ich klasse. Es ist eine neue, spritzige Idee, die für Fans von YouTube natürlich toll ist.

Fazit:
“Herz über Klick” ist das perfekte Buch für die Liebesgeschichte für zwischendurch. Die Charaktere sind überraschend tiefgründig und die Idee hinter dem Buch finde ich klasse. Eine ganz klare Leseempfehlung!

Meine Videorezension findet ihr hier

 

Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Rezension: Amelie Murmann – Herz über Klick

  1. Mella sagt:

    Das Buch möchte ich auch noch gern lesen.
    Schöne Rezi!

    Wir haben einen sehr ähnlichen Lesegschmack :))

    <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.