Allgemein, Rezension

Rezension: Alice Gabathuler – No Way Out

Alice Gabathuler – No Way Out

 Autor: Alice Gabathuler
Titel: No Way Out
Verlag: Thienemann (zu der Verlagsseite geht es hier)
Seitenanzahl: 336
Format: Broschiert
ISBN: 978-3-522-20178-0
Preis: 12,95€
Bestellen könnt ihr es hier

Autorin:
Alice Gabathuler wurde 1961 in der Schweiz geboren. Sie arbeitete als Radiomoderatorin, Werbetexterin und Englischlehrerin. Heute ist sie Lehrerin in einer privaten Englischschule und freiberufliche Autorin. Sie lebt mit ihrer Familie in Werdenberg, einem kleinen Ort in der Ostschweiz.

Inhalt:
Von der Macht der Vorurteile

Noch bevor er die Augen öffnet, weiß Mick, dass er in der Falle sitzt. Neben ihm liegt Isabella, Frau eines Wirtschaftsbonzen. Steinreich. Und tot. Hat Mick sie tatsächlich umgebracht? Oder steckt er mitten in einem gnadenlosen Spiel, aus dem es kein Entkommen gibt?

Cover:
Ich finde das Cover ist wirklich gelungen und sehr passend für einen Thriller. Das Grau strahlt so etwas düsteres aus. Man sieht eine Wand, die mit Graffti besprüht wurde, unter anderem erkennt man dort die Namen aus der Geschichte: Smiley, Mick, Edy und Sina. Die Idee finde ich wirklich toll und ist auch mal etwas anderes.
Der Titel “No Way Out” wurde in einer blutroten Schrift geschrieben und ist so nochmal ein Blickfang.
 
Meine Meinung:
Dies ist meine erstes Buch von “Blogg dein Buch” (zu der Seite geht es hier). Ich hatte es auch dort entdeckt und mir den Inhalt durch gelesen. Für mich klang es wirklich nach einem tollen und spannend Thriller. Natürlich habe ich mich dann sehr gefreut, als ich das Buch wirklich bekommen habe und musste gleich anfangen zu lesen.
Das Buch beginnt mit einem Fall aus dem Jahr 2012, der sich in Florida zugetragen hat. Dies lässt schon erahnen, in welche Richtung das Buch geht, was ich wirklich sehr gut fand, da es sich um eine wahre Geschichte handelt, die 2012 geschehen ist.
“No Way Out” beginnt schon gleich sehr spannend, was sich dann durch das ganze Buch zieht. Das liegt auch an den vielen überraschenden Wendungen die Alice Gabathuler in die Geschichte rein bringt. Immer an Stellen, an denen man am wenigsten damit rechnet.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Mick erzählt, den ich wirklich sympatisch fand. Vertrauen kann er eigentlich fast niemanden, da er früher eine wirklich schlimme Kindheit hatte und dadurch sehr geprägt ist. Den einzigen wirklich Freund den er hat ist Smiley und den fand ich wirklich cool und ich musste an manchen Stellen auch wirklich wegen ihm grinsen.
Besonders gut an dem Buch hat mir gefallen, dass die Autorin mit dem Thriller ein ernstes Thema aufgreift und zwar, dass Außenseitern sehr oft die Schuld zu geschoben wird, obwohl sie es eigentlich nichts mit dem Fall zu tun haben. Mick hat sie da als ein gutes Beispiel gewählt, denn ihm wird der Mord angehängt, allerdings würde er nie jemanden weh tun.

Alles in allem muss ich sagen, dass mich die Geschichte wirklich begeistern konnte. “No Way Out” ist ein toller Thriller, mit tollen Charakteren, viel Spannung und einem ernsten Hintergrund.
Dennoch fehlte mir leider das gewisse etwas für 5 Sterne, daher bekommt “No Way Out” von Alice Gabathuler gute:

 

 

Mein Dank geht an:
 

 

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.