Rezension: Alexandra Kui – Marias letzter Tag

Hallo alle zusammen!


Alexandra Kui – Marias letzter Tag


(Quelle: cbt Verlag)

Autor: Alexandra Kui 
Titel: Marias letzter Tag
Verlag: ctb
Seitenanzahl: 288 Seiten
Format: Gebunden
ISBN: 978-3-570-16317-7
Preis: 14,99€
Bestellen könnt ihr es hier
Autorin:
Alexandra Kui wurde 1973 in Buxtehude geboren. Sie studierte Soziologie, Politikwissenschaften und Sozialgeschichte in Hamburg und arbeitete für verschiedene Tageszeitungen, bevor sie anfing, Bücher zu schreiben. Nach den Krimis »Blaufeuer«, verfilmt fürs ZDF unter dem Titel »Der Tote im Watt«, und »Wiedergänger« erschienen inzwischen drei Jugendthriller, »Lügensommer«, »Falsche Nähe« und »Stille Feindin«. Mit »Marias letzter Tag« veröffentlicht die Autorin, die auf der Geest bei Hamburg lebt und zuletzt für »Die Welt ist eine Scheibe« von den Kritikern hochgelobt wurde, ihren ersten literarischen Roman bei cbt.
Inhalt:
Jeder hat Angst: vor der Euro-Krise, dem steigenden Flusspegel, dem Notendurchschnitt. Lous beste Freundin Maria hat Angst, wie ihre Mutter an Krebs zu erkranken. Als sie von einem Zug erfasst wird und nur knapp überlebt, sprechen alle von versuchtem Selbstmord. Daraufhin ruft Lou den Sommer ohne Angst aus. Ihr Plan: zu leben, als sei es ihr letzter Tag. Tun, wovor sie sich immer gefürchtet hat. Sich fühlen, wie Maria sich gefühlt hat. Ihre selbstgedrehten Videos postet Lou auf ihrem YouTube-Channel, dem sie den Titel »Marias letzter Tag« gibt. Rasant steigt die Zahl der Klicks, es entsteht eine Bewegung der Angstverweigerer. Die Mitschüler, Freunde und Fans übertrumpfen sich mit immer gefährlicheren Aktionen. Und irgendwann verliert Lou die Kontrolle …
(Quelle: cbt Verlag)
Cover:
Ich finde das Cover wunderschön. Auf dem ersten Blick sieht es nach nichts besonderem aus. Das grüne ist allerdings ein Sternenhimmel und das weiße dementsprechend die Wolken. Oben ist der YouTube Play Button zu sehen, der natürlich perfekt zum Buch passt.
Umso länger man das Cover betrachtet, umso schöner ist es.

Meine Meinung:
Ich bin ohne große Erwartungen an das Buch gegangen und war umso mehr überrascht, wie toll es ist!
Am Anfang jedoch musste ich mir erstmal an das Buch gewöhnen. Der Schreibstil ist anders, fast schon poetisch und auf den ersten 70 Seiten passiert fast nichts. Man lernt Lou und ihre beste Freundin Maria erst einmal kennen, bis das passiert, was der Klappentext erzählt.
Nach den ersten 70 Seiten wurde es aber richtig toll. Es wurde sehr ergreifend und spannend. Man musste einfach wissen, wie es weiter geht, was Lou noch alles macht und was für Ausmaße der YouTube-Channel haben wird.
Lou mochte ich am Anfang nicht so wirklich, mit der Zeit wurde sie mir jedoch sympathischer. Sie macht eine unheimliche Entwicklung durch, die ich so extrem selten gesehen habe, was positiv gemeint ist! Am Anfang ist sie zerbrechlich, wird mit der Zeit aber immer stärker.
Die Geschichte, die hinter dem Buch steckt, ist wirklich toll. Sie regt sehr zum nachdenken an. Es geht um das Thema Angst, was Angst mit uns macht und wofür die Angst überhaupt da ist.
Das Buch ist sehr tiefgründig, vor allem, wenn man zwischen den Zeilen liest.

Fazit:
“Marias letzter Tag” ist ein ganz tolles Buch, dass sehr tiefgründig ist. Die ersten 70 Seiten muss man sich erst einmal durch kämpfen, aber wenn man das geschafft hat, bietet das Buch einem so viel! Eine ganz klare Leseempfehlung!


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezension abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Rezension: Alexandra Kui – Marias letzter Tag

  1. Huhu Lena,

    über das Buch stolpert man momentan gefühlt auch bei vielen Blogs. Dir scheint es ja auch richtig gut gefallen zu haben 🙂

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Huhu lena.

    Das ist auch ein absolutes Wunschbuch. Im Moment erscheinen so viele tolle Bücher, dass man gar nicht weiß welche man als erstes nehmen soll ^^ Und durch deine Rezi habe ich nun noch mehr Lust auf das Buch ^^

    LG Dinchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.