Mein Lesemonat April 2014

Hallo alle zusammen,

heute gibt es meinen Lesemonat für den April. Folgende Bücher habe ich gelesen:

Meine gelesenen Bücher:
– Ein Jahr in Wien von Tonja Pöllitz -> 192 Seiten  (zu der Rezension geht es hier)
– Point Whitmark – Die rote Hand des Teufels von Bob Lexington -> 123 Seiten
– Point Whitmark – Das Haus der vergifteten Bilder von Bob Lexington -> 124 Seiten
– Point Whitmark – Das Grab aus Wüstensand von Bob Lexington -> 122 Seiten
– Point Whitmark – Das Buch des Grauenjägers von Bob Lexington -> 124 Seiten
– Point Whitmark – Die Insel der letzten Rache von Bob Lexington -> 124 Seiten
– Nr. 13 von Laura Wulff -> 364 Seiten (zu der Rezension geht es hier)
– Dark Village 01 – Das Böse vergisst nie von Kjetil Johnsen -> 269 Seiten
– Dark Village 02 – Dreht euch nicht um von Kjetil Johnsen -> 319 Seiten
– Dark Village 03 – Niemand ist ohne Schuld von Kjetil Johnsen -> 301 Seiten
– Arkadien erwacht von Kai Meyer -> 414 Seiten
Ebooks:
– Dark Village 04 – Zurück von den Toten von Kjetil Johnsen -> 272 Seiten
– In den Zügen der Nacht von Laura Lay -> 42 Seiten (zu der Rezension geht es hier)
Nicht auf dem Foto:
– Die 5. Welle von Rick Yancey -> 479 Seiten (zu der Rezension geht es hier)
– Am Anfang war das Ende von Stefan Casta -> 425 Seiten (zu der Rezension geht es hier)
Statistik:
Ich habe 15 Bücher gelesen mit 3694 Seiten.
In Videoformat:
https://www.youtube.com/watch?v=7L6mg7rvwsA

1 thought on “Mein Lesemonat April 2014”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.