Gedankengänge – Was war los?

Hallo zusammen,

in letzter Zeit habt ihr fast ausschließlich Rezensionen von mir bekommen, ansonsten kam kaum noch was. Ich habe auch nicht bei anderen kommentiert und habe aktuell auch kaum Ahnung was in der Bloggerwelt los ist. Woran liegt das?


Ganz einfach: an meinem Fernstudium. Wie manche von euch vielleicht wissen, studiere ich neben meinem Vollzeitjob noch BWL im Fernstudium. Ich möchte mich beruflich einfach weiter entwickeln, wollte aber auf gar keinen Fall ein Vollzeitstudium machen, daher fiel die Wahl auf ein Fernstudium. So ein Studium erfordert ein gutes Zeitmanagement und gute Selbstdisziplin, weil man sich nach der Arbeit noch an den Schreibtisch setzen muss und lernen muss. In den “normalen” Phasen ist das okay, dort arbeite ich “nur” die Studienbriefe durch, aber in der Klausurenphase wird es schon schwieriger, denn hier muss man viel Zeit investieren und die Zeit, die ich für das lernen benötigte, konnte ich gut beim bloggen einsparen.

Aber nicht nur das war ein Grund, sondern ich hatte mit dem bloggen generelle Probleme. Ich fühlte mich unter Druck gesetzt besser zu werden, mehr Leute zu erreichen und somit das zu lesen, was viele anspricht. Aber das ist so bescheuert! Das habe ich mittlerweile eingesehen und kann nur den Kopf schütteln, über die Gedanken, die ich hatte. Ich habe in letzter Zeit nur die Rezensionen geschrieben, die ich schreiben “musste” und mich von allem etwas zurück gezogen.

Am Samstag steht die letzte Klausur für dieses Semester an (Mathe – wie ätzend!) und danach habe ich dann wieder mehr Zeit (bis zur nächsten Klausurenphase). Ich habe das Bedürfnis etwas zu ändern, was genau weiß ich allerdings noch nicht.

Ich spiele mit dem Gedanken, den Namen zu wechseln, dies ist aber 1.mit Risiken verbunden, 2. habe ich keine Idee für einen neuen und 3. habe ich ja nun auch den tollen Header.

Ich habe einige Ideen für neue Beiträge, ab von Rezensionen:
– endlich wieder regelmäßig Lesemonate
– endlich wieder regelmäßig Neuzugänge (vielleicht auch alle 2 Wochen)
– Leselisten
– Waiting on Wednesday (interessieren sie euch oder “reichen” Neuerscheinungsposts?)
– Top Ten Thursday (falls mich das Thema anspricht)
– ein Bücherregalupdate!
– Vielleicht auch mal ein Blick hinter die Kulissen?

Was haltet ihr davon? Gibt es noch etwas, das ihr unbedingt sehen möchtet? Rezensionen kommen natürlich weiterhin, hier sind auch noch einige offen.

Vielleicht könnt ihr mich und meinen Blog etwas besser nachvollziehen und versteht mich vielleicht auch.

Ich bin auf jeden Fall für jeden Leser dankbar, der mir treu geblieben ist!!!

6 thoughts on “Gedankengänge – Was war los?”

  1. Hi, ich habe erst gemerkt das du ne Klausuren Phase hast als du es bei Facebook geschrieben hast. Stress dich nicht so viel und wenn du mal länger von der Bildfläche verschwindest ist es auch nicht schlimm. Dein Studium und vorallem dein privat leben gehen vor.

    So nun zu deinen geplanten Beiträgen: da ich sogut wie keine Rezensionen lese, würde ich die anderen bevorzugen. Gerne würde ich auch immer noch mehr über dein Studium erfahren (kosten, wie du drauf gekommen bist, wo du das machst, wie teilst du dir alles ein, wie lange geht das Studium eigentlich und hast du schon Pläne für danach?).

    LG und viel Glück
    Luisa

  2. Hey!
    Falls es dir nicht zu persönlich ist, würde ich mich auch mal über einen Beitrag grundsätzlich zum Thema Fernstudium freuen. Ich finde es sehr spannend, das neben dem normalen Job zu wuppen (könnte ich glaube ich nicht). Wieviel Zeit muss man investieren? Hat man eigentlich dann noch ein Leben neben Beruf und Studium?
    Für deine Klausur viel Erfolg!
    LG
    Yvonne

  3. Au ja, erzähl uns mehr über Dein Studium! 🙂 Ich hadere zurzeit auch wieder so…Zufriedenheit sieht anders aus. Ansonsten: stress Dich nicht! Blogge so viel Du kannst und so viel Du Lust hast 😉 und auch wenn es sicherlich nicht schadet, gelegentlich darüber nachzudenken, seinen Blog zu optimieren, solltest Du das handhaben wie es für Dich am besten ist und nicht, weil Du Dich unter Druck gesetzt fühlst!

    Liebste Grüße

    Rica

  4. Huhu,

    ich finde den Namen Deines Blogs gut und freue mich hier immer über neue Posts.
    Ich würde mich auch nicht damit stressen, dass diese regelmässig kommen müssen. Es ist halt manchmalso, dass man mal mehr Zeit hat und dann eben auch mal wieder weniger. Alles gut 🙂

    Liebe Grüße
    Lagoona

  5. Huhu,
    so sieht es bei uns momentan auch aus, wobei ich sagen muss das ich in den letzten Tagen/Wochen weniger gelesen und rezensiert habe.
    Wir haben im Garten viele Spielgeräte aufgebaut, planen den Bau einer Holzhütte, sind mit den Kindern viel mehr draußen etc.
    Mich persönlich interessieren immer Neuzugänge, da find ich oftmals Bücher die ich bis dato nicht auf dem Schirm hatte 🙂

    LG,
    Bücherfee

    (PS: Ich sollte auch wieder mehr schauen und kommentieren)

  6. Hallo Lena,

    auch wenn ich dich noch nicht wirklich kenne, kann ich dich vollkommen verstehen. Genau wie du hatte ich meine Phasen in denen ich dachte das ich “besser” werden muss und habe mich dazu gefragt ob überhaupt irgendwer meinen Blog liest.
    Das frage ich mich sogar heute noch hin und wieder. Dann schaue ich meine Besucherstatistik an oder es erscheint doch mal ein Kommentar und dann weiß ich “Hey….was du da schreibst liest doch jemand und es gefällt ihnen sogar”. Dann ist alles wieder gut…bis zur nächsten Phase.

    Wieso denkst du denn über eine Namensänderung nach?

    Liebe Grüße,
    Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.