Blogtour – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen – Fußballdeutschland

 Hallo ihr Leseratten!
Nachdem ihr gestern bei Denise von Tapis Buchblog mehr über die
Protagonistin durch ein Interview erfahren habt (hier), möchte ich nun auf das Thema
Fußball genauer eingehen.

Fußball spielt in „Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen“
eine große Rolle, denn Karo arbeitet bei einem Fußballverein.
 


Fußball ist der beliebteste Sport in Deutschland und
verbindet jedes Wochenende 1000 und alle 2 Jahre, zur WM oder EM Millionen.
Aber warum?

Für Männer bedeutet Fußball häufig ein Abend mit Freunden
und Bier. Für Frauen sind es häufig einfach nur Männer die hinter einem Ball
hinter rennen, wobei viele Frauen sich da auch sehr auf das Aussehen der Frauen
konzentrieren.

Natürlich kann man das nicht so pauschalisieren. Ich bin das
beste Beispiel dafür, denn ich schaue unheimlich gerne Fußball und nicht nur
zur WM oder EM.

https://i1.wp.com/www.schuhbeck.de/uploads/pics/Fussball.jpg?resize=400%2C266

Aber warum? Warum sind gerade zur EM oder WM alle so
begeistert von Fußball?

Ich glaube, dass es daran liegt, dass wir alle die
Gemeinschaft wollen. Wenn Deutschland spielt, wird häufig im Rudel geguckt, es
gibt Essen und Getränke und man hat Spaß zusammen. Alle sind für eine Sache und
sind sich einig.

Eine ganze Nation steht hinter ihrem Land und man hängt
überall Fahnen auf, kauft sich Trikots und freut sich so sehr über einen Sieg,
als hätte man selber gespielt.

 Aber nicht nur zur WM
oder EM ist Fußball eine wichtige Sache in Deutschland. Denn damit machen
Unternehmen Millionen. Wenn man so liest, wie viel ein Verein für einen Spieler
bezahlt, kann man ahnen, wie viel Geld dahinter steht. Unternehmen zahlen super
viel Geld für Werbung, was natürlich daran liegt, dass viele Menschen es gucken.

Als Fazit kann man nur sagen, dass Fußball aus Deutschland
nicht mehr weg zu denken ist und das dies in den nächsten Jahren bestimmt nicht
weniger wird.

Was haltet ihr von Fußball? Mögt ihr es und wenn ja warum?

Zum Abschluss habe ich die Autorin Petra Hülsmann noch zu dem Thema befragt:
Interessierst du dich selber für Fußball oder schaust du nur EM und WM? 
Ja, ich interessiere mich für Fußball, schon von klein auf. Mein Papa
hat mich schon als Kind immer mitgenommen ins Stadion und seitdem bin
ich mit dem Fußballfieber infiziert. In meiner Familie geht das Gerücht
um, dass ich schon als Sechsjährige pseudoschlaue
Fußballkommentatoren-Sprüche über Karlheinz Rummenigge abgelassen habe,
aber dass das stimmt bezweifle ich bis heute. „smile“-Emoticon Ich gucke Samstags nach Möglichkeit die Sportschau und lese liebend gern die 11 Freunde. EM und WM sind natürlich auch Pflicht.
Was glaubst du, warum Deutschland so verrückt nach Fußball ist?

Fußball ist ja sehr emotional, das merkt man besonders, wenn man im Stadion ist. Vor allem, wenn man sich mit der Mannschaft identifiziert, und Fans und Publikum gewissermaßen ein gemeinsames Ziel haben, wie auch immer das aussieht: gewinnen, aufsteigen, nicht absteigen, Meister werden oder die Champions League erreichen. Da liegen Glück, Spannung, Ärger und Traurigkeit sehr eng zusammen, und während eines Spiels kann das schon mal eine richtige Achterbahnfahrt der Gefühle geben. Das ist es, was ich am Fußball so mag, und ich könnte mir vorstellen, dass das vielen Menschen so geht.

Hier unsere Blogtour-Daten:

6.7. Fairy-book
7.7. Schlunzen-Bücher
8.7. Tapsis Buchblog
9.7. Lenas Welt der Bücher
10.7. About Books
11.7. Claudis Gedankenwelt
12.7. 23:59 Uhr Gewinnspiel Ende

GEWINNSPIEL

Wir verlosen gleich zwei Exemplare von “Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen”
Eins davon wird signiert und mit Wunsch-Widmung versendet!!!
Was ihr dafür tun müsst?
Kommentiert hier unter meinem Beitrag, und beantwortet mir folgende Frage:
Mögt ihr Fußball? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht? 

Ihr könnt an jedem Tag der Blogtour auch bei den anderen Teilnehmern Fragen beantworten,und so mehrere Lose sammeln.
Teilnahmebedingungen:

  • Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  • Teilnahmeschluss ist der 12.7.2015, 23:59 Uhr
    Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  • Der Versand erfolgt an Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse
    hinterlegt werden, unter der wir euch im Gewinnfall benachrichtigen
    können.
  • Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. 
  • Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  • Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

14 thoughts on “Blogtour – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen – Fußballdeutschland”

  1. Ich interessiere mich so gar nicht für Fussball, nur bei der WM schaue schon gern Fussball,wenn unsere Elf spielt. Das wars aber auch schon…..also alle 4 Jahre mal….grins….
    LG Yvonne

  2. Hallihallo, ich finde es immer wieder faszinierend, welche Stimmung beispielsweise bei einer EM oder WM in den Städten aufkommt. Mir geht es dabei weniger um den Fussball selbst, also viel mehr um die Gemeinschaft. Ich finde es schön wenn man mit sovielen Menschen friedlich gemeinsam feiern kann 🙂 Fussball an sich spiele ich zum Spaß mit meinen Kindern gerne, bin aber sonst nicht so der Fan davon, ich sehe generell kaum Sport im Tv oder auch live, ich probiere lieber selbst was aus 😉
    Erreichbar wäre ich unter : BlueOcean8519@aol.com
    Viele liebe Grüße Lena

  3. Hallo und guten Tag,

    ich mag Fussball und gehe auch gerne ins Stadion. Auch wenn Frauen da immer noch in der Unterzahl sind. Aber egal ….

    Und klar WM, EM usw. alles schaue ich mir gerne auch am TV an.

    LG..Karin…

  4. Guten Morgen und danke für den schönen Beitrag.

    Nein, ich kann mit Fußball so gar nix anfangen, mein Mann aber Gott sei Dank auch nicht 🙂

    Viele Grüße
    Babsi

  5. Hallo,

    mein Sohn und ich sind absolute Fußballfans. Wir freuen uns schon riesig auf Samstag, denn da fahren wir zwei in die Allianz Arena. Natürlich versäumen wir fast kein Spiel, außer es kommt auf einem Sender, den wir nicht haben.

    Tolle Blogtour und ein wunderbares Buch. Freue mich, wieder mal auf deinem Blog Gast zu sein.

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    LG Sonja

  6. Ich stand früher total auf Fußball. Aber als ich bei uns im Dorf in die Mannschaft wollte, das durfte ich nicht, weil ich ein Mädchen bin (1987). Von da an habe ich den Sport boykottiert. Meine Tochter heute liebt Fußball allerdings und deshalb haben wir die Regelung getroffen, das bei Finalspielen der deutschen Nationalmannschaften, ich mitschauen muss. Ich hatte viele Jahre Glück, aber letztes Jahr musste ich dann doch. Ich habs überlebt 🙂

    LG Kathleen
    (kathleengiesecke@googlemail.com)

  7. Hallo 🙂

    Toller und interessanter Beitrag 🙂 Vielen Dank 🙂
    Ich schaue sehr gern Fussball zu Hause aber auch in der Allianz Arena .
    Ich bin FC Bayern Fan und schaue das ich jeden Spiel sehen kann.
    Ich wünsche Dir schönes Wochenende 🙂

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

  8. Hallo Lena,

    bei uns zuhause wird viel Fußball geguckt. Meine Eltern haben sogar Dauerkarten. Mein Bruder spielt seitdem er 3 Jahre alt ist. Ich selber habe auch als Jugendliche ein paar Jahre selber gespielt. Aber heute gucke ich nur gerne im Stadion fußball. Da ist die Stimmung einfach was anderes als vor dem TV. Man wird mitgerissen und schimpft oder freut sich. Das ist einfach genial.
    WM gucke ich natürlich auch und da denke ich auch, so wie du es schon beschrieben hast, es ist einfach das gemeinschaftliche was verbindet. Das bangen und Hoffen für eine Mannschaft, für die wir sind. Die Public Viewing Möglichkeiten das man zusammen schaut. Da merkt man den Zusammenhalt. Einfach klasse :-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

  9. Ich mag Fußball ab und an ganz gerne. Wenn das Spiel spannend ist oder gut gespielt wird, vor allem. Es muß ja nicht zwingend beides zusammen treffen. Ich kann schönen Spielzügen durchaus etwas abgewinnen und kämpferischer Leistung auch. Wie sie Spieler aussehen, interessiert mich dabei weniger und und ich möchte auch nicht 3 oder 4 Spiele in der Woche sehen.

    Über das Buch würde ich mich sehr freuen, denn ich lese deutlich lieber, als Fußball zu schauen…

    LG, Melanie
    lotti_karotti74 at gmx.de

  10. Hey:) ich liebe Fussball abgoettisch. Ich war schon auf dem Sportplatz als ich noch im Bauch meiner Mama war. Mein Vater war Fußballtrainer und auch Schiri in unserer Stadt. Mit 4 jahren hatte ich meine ersten Fußballschuhe bekommen. Und bin seit meinem 12 Lebensjahr HSV Fan. Ich weiß nicht genau was mich an dieser Sportart so fasziniert aber ein Leben ohne Fußball kann ich mir nicht vorstellen. Ich bin froh, wenn die neue Saison anfaengt. Denn dann hat das Leben endlich wieder einen Sinn 😉 aber ich schwitze und zittere die ganzen 90 Minuten mit.
    Ich wuerde mich so sehr ueber ein Buch freuen. Passt wie die Faust aufs Auge 🙂

    Liebe Gruesse
    Jenny
    Email: jenstylz19@web.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.