Blogtour – Die Seelenspringerin – Abgründe

Hallo zusammen!

14601036_1095253583857701_7040823190516172199_n

Heute startet die Blogtour zu “Die Seelenspringerin – Abgründe” von Sandra Florean bei mir. Ich stelle euch das Buch vor und gebe euch einen kleine Einblick in das Making-Off der Geschichte.

Erstmal zu den wichtigen Daten zum Buch:

Autorin: Sandra Florean
Titel: Die Seelenspringerin – Abgründe
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenzahl: 264
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3959911238
Preis: 12,90€
Bestellen könnt ihr es hier

Worum geht es? 

Nicht unsere Worte machen uns zu besseren Menschen, sondern unsere Taten
Tess verfügt über die unkontrollierbare Gabe, in das Bewusstsein übernatürlicher Wesen zu springen. Ein Albtraum für die junge Frau, da sie dabei Zeuge von Gewaltverbrechen wird, die sie jedoch nie verhindern kann. Mit einem Mal häufen sich die Sprünge und Tess ahnt, dass das kein Zufall sein kann. Sie vertraut sich dem Polizisten Jim an und hilft ihm schließlich bei der Aufklärung der Morde. Dadurch begibt sie sich so tief in die Welt der Übernatürlichen, dass sogar der Vampirgebieter Octavian auf sie und ihre Kräfte aufmerksam wird …

Um zu erfahren, wie das Buch entstanden ist, habe ich der Autorin Sandra Florean ein paar Fragen gestellt:

1. Wie bist du auf die Idee der Geschichte gekommen?
Nachdem ich einige Vampirromane geschrieben hatte, wollte ich eine Welt erschaffen, in der es mehr gibt als nur die untoten Blutsauger. Es sollte Gestaltwandler geben, Dämonen, Hexen, Fabelwesen, sprich: Eine Welt, in der alles möglich ist, was in vielen Legenden und Mythen beschrieben ist. Und ich wollte eine weibliche Hauptfigur, die eigentlich ein ganz normaler Mensch ist mit ganz normalen Problemen. Da ich mich aber sehr schwer mit dem „Normalen“ und Herkömmlichen tue, ist Tess eben doch nicht ganz so alltäglich geworden 😉 Dennoch dreht sich nicht alles in „Die Seelenspringerin“ um die Übernatürlichen, sondern viel um das, was Tess denkt, wovon sie überzeugt ist, und nach welchen Lehren sie erzogen wurde. Es sind also viele Gedanken eingeflossen, die ich mir selbst immer mache. Über das, was richtig und falsch läuft auf dieser Welt und vieles mehr …

2. Hattest du die Idee schon länger oder erst kurz vorm schreiben?

Die Idee brauchte eine Weile zum Reifen, wie eigentlich alle meiner Einfälle.

3. Wie bist du beim schreiben vorgegangen?

Erst einmal hab ich die Figur Tess ausgearbeitet mit ihrem Werdegang, Hintergrund und was ihre Gabe ausmacht. Dann habe ich die Welt erschaffen und die einzelnen „Lager“ (Kreaturen) und nach welchen Doktrinen und Regeln sie leben. Ich hab mir alle meine Monster- und Legendenbücher vorgenommen und mir dort mögliche andere Kreaturen oder Gegenspieler herausgesucht. Und dann fing ich an zu plotten, sprich: die Handlung von Band 1 grob zu skizzieren. Auf mehreren DIN A 3 Blättern gab es nachher wilde Kringel und Kreise und Querverweise, um eine möglichst komplexe Handlung zu erstellen. Als das alles stimmte und plausibel wirkte, hab ich die einzelnen Kapitel in Stichworten skizziert und fing irgendwann an zu schreiben.
(brauchst Du Bilder hierzu? Ich glaube, ich hab da mal eins gemacht …)

4. wie lange hast du für das Buch gebraucht?

Band 1 von „Die Seelenspringerin“ hab ich tatsächlich fast komplett im vorletzten NaNoWriMo, dem internationalen Schreibmonat, geschrieben. Allerdings erforderte der Kriminalfall einige Nachbesserung. Genau kann ich nie sagen, wie lange ich an meinen Geschichten sitze. Insgesamt plane ich immer 3-6 Monate ein inklusive Überarbeitung und das kommt dann meist auch hin.

5. Was fiel dir leicht und was eher schwer?

Für den Kriminalfall und all die falschen Fährten hab ich ordentlich Gehirnschmalz einsetzen müssen, wie man so schön sagt. Da war ich froh über meine Notizen, um den Überblick zu behalten, was ich bereits verraten hatte, was als nächstes dran ist und was ich unter keinen Umständen verraten darf. Ansonsten fühl ich mich in der Welt der Übernatürlichen ja wie zu Hause und sie bis ins Details auszuarbeiten, macht mir Spaß und geht mir auch relativ leicht von der Hand. Ich liebe es, mich in meine einzelnen Figuren hineinzuversetzen und damit verbringe ich vermutlich auch sehr viel mehr Zeit als unbedingt nötig. Aber genau deshalb schreibe ich ja: weil ich dann jemand sein kann, der ich im echten Leben nicht bin.

6. Wie ist das Gefühl wenn man fertig wird?

Unbeschreiblich! Im ersten Moment. Dann kommt meist der Zweifel, ob das auch gut ist, was man geschrieben hat. Und dann fällt einem ein, dass man ja noch dies oder jenes ändern könnte …
Dennoch ist es ein sehr befreiendes Gefühl, die magischen vier Worte unter eine Story zu setzen. Ich hab sie ja gerade unter Band 2 von „Die Seelenspringerin“ geschrieben, der – wenn alles klappt – im Frühjahr 2017 erscheinen wird.

Natürlich gibt es auch wieder ein Gewinnspiel!

gewinnspielbanner

Beantwortet dafür einfach folgende Frage:

Was erwartest du dir von dem Buch?

Teilnahmebedingung:

  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
  • Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
  • Das Gewinnspiel endet am 12.11.2016 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.

Hier der Blogtourfahrplan:

uebersicht-tour

06.11.2016 – Die Seelenspringerin: Abgründe – bei mir
07.11.2016: Seelenspringerin Tess – bei Romantic Bookfan (Desiree Schaadt)
08.11.2016: Wer ist Geoffrey? – bei Sunnys Bücherschloss
10.11.2016: Octavian und die Vampire – bei Letannas Bücherblog
11.11.2016: Magische Kreaturen und der Schauplatz – bei Bücherleser
12.11.2016: Sandra Florean – Wie geht es weiter? – bei Lesermonsterchens Buchstabenzauber
13.11.2016: Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs
Dieser Beitrag wurde unter Blogtour abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Blogtour – Die Seelenspringerin – Abgründe

  1. Guten Morgen 🙂

    Was ich mir von dem Buch erwarte? Das selbe wie bei den anderen Büchern von Sandra 😉
    Eine spannende Story, tolle und fesselnde Charaktere und natürlich eine gehörige Portion Übernatürliches 🙂

    LG
    Jacqueline

  2. Hallo Lena,

    eine tolle Buchvorstellung. Ich kann es gar nicht glauben, dass Sandra das Buch fast komplett in einem Monat geschrieben hat. Das ist Wahnsinn!!

    Von dem Buch erwarte ich mir neben all den magischen Wesen jede Menge Spannung (durch die Kriminalfälle und durch Tess’ Gabe) und vielleicht auch eine Prise Romantik 😉

    Liebe Grüße,
    Moni

  3. Jennifer Siebentaler sagt:

    Hallöchen 🙂

    Ich erwarte eine spannende und nicht nur vampirreiche Story die sicher auch ein funken liebe hat. 🙂

    LG Jenny

  4. Ricarda sagt:

    Hallo,
    Ich erwarte eine spannende und fesselnde Geschichte mit lebhaften Figuren und evtl einer Prise Romantik. Eine Geschichte, in der eben nicht alles schwarz und weiß ist, sondern man manches Mal überrascht sein wird. Sei es von Figuren oder Geheimnissen 🙂
    Liebe Grüße

  5. Daniela Schiebeck sagt:

    Einen toll geschriebenen Roman, der es versteht, einem zu fesseln.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  6. Martina Lahm sagt:

    Ich erwarte eine spannende Geschichte, die mich fesselt bis zum Ende.

    LG Martina

  7. Ute Zawar sagt:

    Huhuhu,
    was erwarte ich nun die Sandra sagt es ist böser wie Dorian, als wäre ich gespannt was sie unter böser versteht.
    Liebe Grüße
    Ute

  8. Hallo,

    ich kenne ja bereits Bücher der Autorin deshalb erwarte ich einfach blutrünstige Vampire, Spannung und natürlich viel Fantasy.

    Danke für diesen tollen ersten Tag, hat mir sehr gefallen. 🙂

    Benny

  9. SaBine K. sagt:

    Hallo,

    ich erwarte von dem Buch eine ebenso gute Fantasygeschichte wie bei den anderen Werken von Sandra. 🙂

    LG
    SaBine

  10. Hallöchen! 😀

    Toller Einblick und tolle Fragen.

    Hmmm… was ich mir erwarte, ich würde sagen ein toller Schreibstil und spannung….und zwar ne Menge, wie ich es von der lieben Sandra gewohnt bin. 😉

    Liebe Grüßle Susanne

  11. CassieBlatt sagt:

    Huhu,

    was ich von dem Buch erwarte? An sich erstmal das ich bis zur letzten Seite gefesselt werde aber das erwarte ich von jeden Buch das ich lese bzw. lesen will..
    Natürlich hoffe ich auch das ich bei dem Buch viel Fantasy vorfinde.

    LG

  12. jen b sagt:

    huhu

    ich erwarte eine tolle fantasy geschichte die ich nicht mehr aus der hand legen will

  13. Rebecca Dorothea Raddatz sagt:

    Ich bin immer offen für ein neues Buch u erwarte eigtl sehr viel – der Klappentext macht schonmal sehr neugierig u das Cover rundet alles noch sehr schön ab 😉

    liebe Grüsse Becky

  14. Zeilenspringerin sagt:

    Hallo,
    ich erwarte hier eine Fantasy-Geschichte, die sie eine oder andere Überraschung bereit hält und mit viel Spannung überzeugt. Außerdem erwarte ich vielschichtige, interessante Charaktere und eine Protagonistin, die in Verlauf der Geschichte stärker weiß und über sich selbst hinaus wächst.
    LG Jessy

  15. Bonnie Bennett sagt:

    Hallo,

    ich erwarte eine tolle und spannende Geschichte mit vielen Übernatürlichen.

    Lg Bonnie

  16. Angel1607 sagt:

    Hi,

    ich versuche eigentlich immer ohne zuviele Erwartungen an ein Buch ranzugehen, aber hier hoffe ich auf eine spannende fantasievolle Geschichte, die einen von Anfang an mitreisst und nicht wirklich zu Atem kommen lässt. Das wäre mega cool <3

    Lg
    Gaby

  17. Tiffi2000 sagt:

    Hallo,

    ich hoffe einfach darauf, dass mich die Geschichte fesseln kann und dass die fantastischen Elemente gut eingebaut sind 🙂

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.